Ehepaar kommt ums Leben - Polizei vermutet Beziehungsdrama

Wolfsburg - Ein Ehepaar aus Wolfsburg ist in der Nacht zu Donnerstag tödlich verletzt worden. Die 61-jährige Frau starb nach Angaben der Polizei in der Wohnung des Paares. Ihr 67 Jahre alter Mann erlag seinen Verletzungen auf dem Weg ins Krankenhaus.

Was sich in der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus abgespielt hat, sei noch unklar, sagte ein Polizeisprecher. Die Beamten schließen ein Beziehungsdrama nicht aus. Nachbarn hatten eine Stunde vor Mitternacht Hilfeschreie der Frau gehört und die Polizei alarmiert. Die Beamten, die gewaltsam in die Wohnung eindringen mussten, fanden die 61-Jährige schwerverletzt auf dem Boden liegend.

Sie war zwar zunächst noch ansprechbar, starb dann aber trotz sofortiger notärztlicher Hilfe noch in der Wohnung. Im Badezimmer entdeckten die Polizisten den Ehemann. Er starb auf dem Weg ins Wolfsburger Klinikum. Wer wem welche Verletzungen zugefügt hat, sollen jetzt weitere Ermittlungen klären.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Kommentare