Welpen mit Fotofallen abgelichtet

Nachwuchs bei Wölfen in der Heide

Hannover - Bei den Wolfsrudeln auf dem Truppenübungsplatz Bergen und im Raum Wietzendorf gibt es Nachwuchs.

Mit Fotofallen der Bundesforstbetriebe wurden Welpen abgelichtet, wie die Landesjägerschaft am Montag in Hannover mitteilte. So konnten in Bergen vier und bei Wietzendorf drei Welpen nachgewiesen werden. Das Rudel von dort scheint sein Territorium in Richtung des Truppenübungsplatzes Munster-Süd verlagert zu haben, zumindest entstanden dort die Bilder. Auf dem Schießplatz Rheinmetall wurde dagegen in diesem Jahr kein Nachwuchs gesichtet, wohl aber einzelne Tiere. 

Wölfe in Niedersachsen

Landesweit seien damit aktuell acht Wolfsrudel und zwei territoriale Fähen nachgewiesen, erklärte Raoul Reding, Wolfbeauftragter der Landesjägerschaft. Rund 80 Wölfe lebten derzeit in Niedersachsen, die Landesjägerschaft ist für die Beobachtung der Tiere zuständig.

dpa

Lesen Sie auch

Wolf vermehrt sich weiter in Deutschland

Experten: Wölfe und Luchse können nebeneinander leben

Achtes Wolfsrudel in Niedersachsen nachgewiesen

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Diese fünf Snacks verbrennen Ihr Fett einfach zwischendurch

Diese fünf Snacks verbrennen Ihr Fett einfach zwischendurch

Waldjugendspiele im Verdener Stadtwald

Waldjugendspiele im Verdener Stadtwald

Aung San Suu Kyi verurteilt allgemein Gewalt in Myanmar

Aung San Suu Kyi verurteilt allgemein Gewalt in Myanmar

Bio-Baumwolle: Shopping mit gutem Gewissen

Bio-Baumwolle: Shopping mit gutem Gewissen

Meistgelesene Artikel

Herbststurm bringt Orkanböen und Sturmflut für die Nordseeküste

Herbststurm bringt Orkanböen und Sturmflut für die Nordseeküste

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Bloß nicht in Weiß - Claudia und Dorle schließen die Ehe

Bloß nicht in Weiß - Claudia und Dorle schließen die Ehe

Sturmtief „Sebastian“ sorgt für Einsätze in Landkreisen Verden und Osterholz

Sturmtief „Sebastian“ sorgt für Einsätze in Landkreisen Verden und Osterholz

Kommentare