Polizei ermittelt

Wolf erschossen - Bereits fünftes illegal getötetes Tier

Gartow - Unbekannte Täter haben einen Wolf im Landkreis Lüchow-Dannenberg erschossen. Das tote Tier wurde am Freitag zwischen Kapern und Gartow gefunden, wie der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) mitteilte.

Der Kadaver weise Anzeichen einer Schussverletzung auf. Daher gehe die Polizei von einer illegalen Tötung aus und habe Ermittlungen aufgenommen. Nach Angaben des NLWKN ist das Tier der fünfte Wolf seit dem Jahr 2000, der in Niedersachsen illegal getötete wurde. Zuletzt war im Oktober 2017 im Ammerland ein Wolf erschossen in einem Maisfeld gefunden worden. Für weitere Untersuchungen wird der jetzt gefundene Kadaver zum Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung nach Berlin gebracht. - dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

"Äußerst ungewöhnlich": 20 Grad mitten im Februar

"Äußerst ungewöhnlich": 20 Grad mitten im Februar

Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Hertha BSC im Vergleich

Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Hertha BSC im Vergleich

Beige ist die Modefarbe der Saison

Beige ist die Modefarbe der Saison

Karneval in Drebber in der Vereinsgaststätte Halfbrodt

Karneval in Drebber in der Vereinsgaststätte Halfbrodt

Meistgelesene Artikel

Gasexplosion in Holzhütte: Mann in Spezialklinik verlegt

Gasexplosion in Holzhütte: Mann in Spezialklinik verlegt

Razzia in Niedersachsen: Innenminister Seehofer verbietet PKK-nahe Betriebe

Razzia in Niedersachsen: Innenminister Seehofer verbietet PKK-nahe Betriebe

Mit Messern und Schlagstöcken: Fremde stürmen private Feier und greifen Gäste an

Mit Messern und Schlagstöcken: Fremde stürmen private Feier und greifen Gäste an

Betrunkener Tennis-Trainer: Jugendteam muss Ausflug abbrechen

Betrunkener Tennis-Trainer: Jugendteam muss Ausflug abbrechen

Kommentare