Wohnzufriedenheit: Niedersachsen nur auf Platz 12

+
Gefragt wurde in der bundesweiten Umfrage  unter anderem nach Einkaufsmöglichkeiten.

Hamburg/Hannover - Attraktives Umfeld und hohe Lebensqualität: Die Hamburger sind mit ihrem Wohnort am zufriedensten. Das ist das Ergebnis einer bundesweiten Umfrage des Städteportals meinestadt.de in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut YouGov.

Dabei belegt der Stadtstaat den ersten Platz vor dem Saarland und Bayern, auf den letzten Rang kommt Sachsen-Anhalt. Auf einer Skala von 1 bis 5 geben die Hamburger der Metropole an der Elbe die Note 1,8.

Bremen wird sechster (2,3) und Niedersachsen rangiert auf Platz zwölf (Note 2,6).

Gefragt wurde unter anderem nach Einkaufsmöglichkeiten, Kultur- und Bildungsangeboten, beruflichen Möglichkeiten oder Sicherheit. Mehr als 11.000 Internet-Nutzer hatten an der nichtrepräsentativen Befragung teilgenommen.

Grundsätzlich fühlen sich demnach sechs von zehn Bundesbürgern an ihrem Wohnort wohl und bewerten ihn als „attraktiv“ bis „sehr attraktiv“. Knapp jeder Fünfte empfindet seinen Wohnort als „unattraktiv“. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Migranten-Karawane kommt kurz vor der US-Grenze ins Stocken

Migranten-Karawane kommt kurz vor der US-Grenze ins Stocken

Berichte: Minister wollen Brexit-Nachverhandlung erzwingen

Berichte: Minister wollen Brexit-Nachverhandlung erzwingen

Fotostrecke: Training in der Mini-Gruppe

Fotostrecke: Training in der Mini-Gruppe

Bühnen-Flirts beim Bambi - Wenn Loren auf Gottschalk trifft

Bühnen-Flirts beim Bambi - Wenn Loren auf Gottschalk trifft

Meistgelesene Artikel

Zufallsbekanntschaft? 16-Jährige starb durch „massive Gewalteinwirkung“

Zufallsbekanntschaft? 16-Jährige starb durch „massive Gewalteinwirkung“

Vor Insel Borkum: Zwei Schiffe krachen in der Nordsee ineinander

Vor Insel Borkum: Zwei Schiffe krachen in der Nordsee ineinander

Meyer-Werft kann ihre Schiffe nicht rechtzeitig liefern

Meyer-Werft kann ihre Schiffe nicht rechtzeitig liefern

39-Jähriger stirbt nach Messerattacke in Hannover

39-Jähriger stirbt nach Messerattacke in Hannover

Kommentare