Update: Vermutlich fahrlässige Inbrandsetzung

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

+
Das Feuer bereitete sich über zwei Stockwerke aus, die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort.

Delmenhorst - Zwei Wohnungen im Delmenhorster Wollepark sind am frühen Montagabend in Brand geraten. Das betroffene Hochhaus ist eines von zwei Gebäuden, die im November geräumt wurden. Seitdem sollen sich dort dennoch zeitweise Obdachlose aufgehalten haben. 

Die Wohnung im 7. Obergeschoss stand zeitweise in Vollbrand und wurde komplett zerstört, die Feuerwehr Delmenhorst rückte mit einem Großaufgebot von rund 40 Einsatzkräften an. Eine zweite Wohnung im achten Geschoss wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Ein Sprecher der Polizei bestätigte bereits am Abend, dass keine Personen zu Schaden gekommen seien. Am frühen Abend wurde das Gebäude zusätzlich gesichert, um ein weiteres Betreten des Hochhauses zu verhindern.

Am Folgetag wurde das vom Brand betroffene Gebäude nochmals von Experten der Polizei in Augenschein genommen, heißt es in einer Pressemeldung von Dienstag. Ein technischer Defekt könne demnach ausgeschlossen werden.

Provisorische Feuerstelle entdeckt

Die Experten gehen stattdessen eher von einer fahrlässigen Inbrandsetzung aus. Die Begehung deutete darauf hin, dass sich Unberechtigte auch am Montag dort ein Obdach gesucht hatten und durch eine provisorische Feuerstelle für ein wenig Wärme sorgen wollten.

Die Häuser im Wollepark wurden im Hebst für unbewohnbar erklärt, weil die Stadt dort eklatante Mängel festgestellt hatte. Die Gebäude wurden abgeriegelt. Zuvor wurden in dem Bereich bereits über längere Zeit Storm, Gas und Wasser abgestellt. 

kom

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Festgelände öffnet: Tausende strömen zum Oktoberfest

Festgelände öffnet: Tausende strömen zum Oktoberfest

1. Seniorenmesse in Verden

1. Seniorenmesse in Verden

Diepholzer Großmarkt am Freitag

Diepholzer Großmarkt am Freitag

Muslimische Mode bald in Frankfurt zu sehen

Muslimische Mode bald in Frankfurt zu sehen

Meistgelesene Artikel

Moorbrand in Meppen: drei Orte von möglicher Evakuierung betroffen

Moorbrand in Meppen: drei Orte von möglicher Evakuierung betroffen

Schlägerei mit 22 Mann - Kreisligaspiel abgebrochen

Schlägerei mit 22 Mann - Kreisligaspiel abgebrochen

Moorbrand bei Meppen wütet seit zwei Wochen

Moorbrand bei Meppen wütet seit zwei Wochen

Anwohner schaut morgens in seinen Garten und ist schockiert

Anwohner schaut morgens in seinen Garten und ist schockiert

Kommentare