Nach Streit mit der Partnerin

Wohnung über Balkon verlassen - Mann stürzt in den Tod

Hannover - Ein 27 Jahre alte Mann ist bei einem Sturz von einem Balkon in Hannover tödlich verletzt worden. Er fiel etwa zehn Meter in die Tiefe, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Der Mann hatte sich am Mittwochabend in der Wohnung seiner Lebensgefährtin aufgehalten. Als es zu Streitigkeiten kam, wollte er die Wohnung über den Balkon verlassen. Dabei stürzte er jedoch ab. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät, er starb noch am Unfallort.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

360-Grad-Regenwald-Panorama neben dem Zoo in Hannover eröffnet

360-Grad-Regenwald-Panorama neben dem Zoo in Hannover eröffnet

Krebspatienten fürchten sich wegen gepanschten Medikamenten

Krebspatienten fürchten sich wegen gepanschten Medikamenten

Parteitag der Niedersachsen-SPD stimmt Koalitionsvertrag mit CDU zu

Parteitag der Niedersachsen-SPD stimmt Koalitionsvertrag mit CDU zu

Ministerpräsident Weil bestätigt: Große Koalition in Niedersachsen steht

Ministerpräsident Weil bestätigt: Große Koalition in Niedersachsen steht

Kommentare