Zum dritten Mal im neuen Jahr

Erneut Wolf in Niedersachsen überfahren

Wittorf - Zum dritten Mal im neuen Jahr ist in Niedersachsen ein Wolf überfahren worden. Das Tier lief am Montagmorgen nördlich von Lüneburg vor den Wagen einer 61-Jährigen, teilte die Polizei mit.

In der Höhe eines Gewerbegebiets zwischen Wittorf und Bardowick hatte der Wolf eine Landstraße überquert. Er verendete noch am Unfallort. Auf der B4 bei Gifhorn und der A27 bei Kirchlinteln war in den ersten Tagen des Jahres bereits je ein Wolf überfahren worden. 

Seit Anfang 2003 sind in Niedersachsen damit 25 Wölfe bei Verkehrsunfällen gestorben. Die Landesjägerschaft geht davon aus, dass derzeit bis zu 150 Wölfe in Niedersachsen leben.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deutschland und Frankreich vermitteln im Ukraine-Konflikt

Deutschland und Frankreich vermitteln im Ukraine-Konflikt

Im winterlichen Porto holt der Sommer nur kurz Zigaretten

Im winterlichen Porto holt der Sommer nur kurz Zigaretten

Schnelle Rennen auf Salz und Sand

Schnelle Rennen auf Salz und Sand

May verschiebt Abstimmung zum Brexit-Deal

May verschiebt Abstimmung zum Brexit-Deal

Meistgelesene Artikel

Brand in Brennelementefabrik in Lingen - Ursachen-Suche beginnt

Brand in Brennelementefabrik in Lingen - Ursachen-Suche beginnt

Alle anstehenden Weihnachtsmärkte der Region auf einer Karte

Alle anstehenden Weihnachtsmärkte der Region auf einer Karte

Sechs Verletzte bei Nachbarschaftsstreit - Mann setzt Reizgaspistole ein

Sechs Verletzte bei Nachbarschaftsstreit - Mann setzt Reizgaspistole ein

Rauchender Triebkopf sorgt für Zug-Räumung am Hauptbahnhof Hannover

Rauchender Triebkopf sorgt für Zug-Räumung am Hauptbahnhof Hannover

Kommentare