Zufallsfund in Wittingen

Polizisten suchen Mädchen und entdecken Drogenversteck

Wittingen - Durch Zufall sind Polizisten im Kreis Gifhorn auf das Drogenversteck eines 17-Jährigen gestoßen. Die Beamten waren eigentlich auf der Suche nach einem vermissten gleichaltrigen Mädchen.

Wie ein Polizeisprecher am Freitag mitteilte, überprüften die Beamten mehrere mögliche Unterschlüpfe, darunter auch die Wohnung des Jugendlichen in Wittingen.

Dort standen auf einem Schrank für jeden sichtbar Amphetamin, Ecstasy und eine verbotene Kräutermischung. Die Polizisten stellten den Zufallsfund mit einem Schwarzmarktwert von rund 1000 Euro sicher und leiteten ein Strafverfahren ein. Das vermisste 17-jährige Mädchen tauchte kurze Zeit später an einem anderen Ort wohlbehalten wieder auf.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

Schwarzenegger in Kitzbühel: „Trinkt's viel Schnaps und Bier“

Schwarzenegger in Kitzbühel: „Trinkt's viel Schnaps und Bier“

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Meistgelesene Artikel

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Kommentare