Keine Hinweise auf Verbrechen

Vermisster Klinikpatient liegt tot in Wald

Winsen/Luhe - Ein seit Samstag vermisster Patient des Krankenhauses in Winsen (Luhe) im Landkreis Harburg ist nahe der Klinik tot gefunden worden.

Einsatzkräfte entdeckten die Leiche des 54-Jährigen am Dienstag rund 300 Meter entfernt auf einem bewaldeten Privatgrundstück, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Hinweise auf ein Verbrechen gab es nicht. Mit einem Spürhund rekonstruierten die Ermittler, dass der stark behandlungsbedürftige Mann nach seinem Verschwinden in einem Wohngebiet unterwegs gewesen war, bevor er wieder in Richtung Klinik ging.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Wie werde ich Fachkraft für Möbel- und Umzugsservice?

Wie werde ich Fachkraft für Möbel- und Umzugsservice?

Warum sich der Frühjahrsputz lohnt

Warum sich der Frühjahrsputz lohnt

Beim Betonieren kommt es auf die richtige Mischung an

Beim Betonieren kommt es auf die richtige Mischung an

Tödlicher Unfall auf der A1

Tödlicher Unfall auf der A1

Meistgelesene Artikel

Gasexplosion in Holzhütte: Mann in Spezialklinik verlegt

Gasexplosion in Holzhütte: Mann in Spezialklinik verlegt

Razzia in Niedersachsen: Innenminister Seehofer verbietet PKK-nahe Betriebe

Razzia in Niedersachsen: Innenminister Seehofer verbietet PKK-nahe Betriebe

Mit Messern und Schlagstöcken: Fremde stürmen private Feier und greifen Gäste an

Mit Messern und Schlagstöcken: Fremde stürmen private Feier und greifen Gäste an

Betrunkener Tennis-Trainer: Jugendteam muss Ausflug abbrechen

Betrunkener Tennis-Trainer: Jugendteam muss Ausflug abbrechen

Kommentare