47-Jähriger festgenommen

Mann ersticht Ehefrau und ruft Hilfe

Winsen - Nach einem Streit hat ein betrunkener Mann seine Ehefrau in Winsen erstochen und anschließend Hilfe gerufen.

Als Beamte das Reihenhaus betraten, kam ihnen der 47-Jährige mit erhobenen Händen entgegen und wurde festgenommen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die 40-jährige Frau starb wenig später in einer Hamburger Klinik. Nach Polizeiangaben stach der getrennt lebende Ehemann mehrfach am Sonntag mit einem Messer auf die Frau ein. Zu dieser Zeit waren auch die acht und zwölf Jahre alten Söhne des Paares zu Hause. Ob sie die Messerattacke sahen, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Sie werden von einem Kriseninterventionsteam betreut. Der Mann sollte am Montag einem Haftrichter vorgeführt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Papst beklagt bei Kreuzweg Gleichgültigkeit und Egoismus

Papst beklagt bei Kreuzweg Gleichgültigkeit und Egoismus

Tausende protestieren an Karfreitag für mehr Klimaschutz

Tausende protestieren an Karfreitag für mehr Klimaschutz

Klassenverbleib für Tennis-Damen nah: 2:0 in Lettland

Klassenverbleib für Tennis-Damen nah: 2:0 in Lettland

Besucheransturm auf den Heide Park: Colossos fährt wieder

Besucheransturm auf den Heide Park: Colossos fährt wieder

Meistgelesene Artikel

Mutter von Dschungelcamperin Nathalie Volk vor Gericht: Noch kein Urteil

Mutter von Dschungelcamperin Nathalie Volk vor Gericht: Noch kein Urteil

Tödlicher SEK-Einsatz in Salzgitter - 28-Jähriger bedrohte Polizei mit Spielzeugwaffe

Tödlicher SEK-Einsatz in Salzgitter - 28-Jähriger bedrohte Polizei mit Spielzeugwaffe

Hoch Katharina beschert Niedersachsen ganz viel Sonnenschein zu Ostern

Hoch Katharina beschert Niedersachsen ganz viel Sonnenschein zu Ostern

Osterurlaub an der Nordsee: Noch sind Betten frei

Osterurlaub an der Nordsee: Noch sind Betten frei

Kommentare