80-Jähriger bedroht Sohn vor Seniorenwohnheim mit Revolver

Winsen - Mit einem Revolver hat ein 80-Jähriger seinen Sohn vor einem Seniorenwohnheim in Winsen (Kreis Harburg) bedroht und damit einen großen Polizeieinsatz ausgelöst.

Die ersten der sieben alarmierten Streifenwagen seien bereits zwei Minuten nach dem Notruf des 56-jährigen Sohnes eingetroffen, teilte die Polizei mit. Die Polizisten überwältigten den alten Mann. Es stellte sich heraus, dass es sich lediglich um eine geladene Schreckschusswaffe handelt. Aus der Nähe abgefeuert, kann aber auch dieser schwere Verletzungen verursachen. Die Beamten kassierten die Waffe ein und leiteten ein Strafverfahren ein. Meinungsverschiedenheiten über Finanzen hatten den Streit ausgelöst.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Ärztehaus nach Feuer vorerst nicht nutzbar

Ärztehaus nach Feuer vorerst nicht nutzbar

Kommentare