80-Jähriger bedroht Sohn vor Seniorenwohnheim mit Revolver

Winsen - Mit einem Revolver hat ein 80-Jähriger seinen Sohn vor einem Seniorenwohnheim in Winsen (Kreis Harburg) bedroht und damit einen großen Polizeieinsatz ausgelöst.

Die ersten der sieben alarmierten Streifenwagen seien bereits zwei Minuten nach dem Notruf des 56-jährigen Sohnes eingetroffen, teilte die Polizei mit. Die Polizisten überwältigten den alten Mann. Es stellte sich heraus, dass es sich lediglich um eine geladene Schreckschusswaffe handelt. Aus der Nähe abgefeuert, kann aber auch dieser schwere Verletzungen verursachen. Die Beamten kassierten die Waffe ein und leiteten ein Strafverfahren ein. Meinungsverschiedenheiten über Finanzen hatten den Streit ausgelöst.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Paradiesisch: Das sind die schönsten Strände Europas

Paradiesisch: Das sind die schönsten Strände Europas

Trump wegen Harmonie-Gipfel mit Putin zu Hause unter Druck

Trump wegen Harmonie-Gipfel mit Putin zu Hause unter Druck

Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen

Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen

Was die Hotelmarken der Veranstalter bieten

Was die Hotelmarken der Veranstalter bieten

Meistgelesene Artikel

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.