80-Jähriger bedroht Sohn vor Seniorenwohnheim mit Revolver

Winsen - Mit einem Revolver hat ein 80-Jähriger seinen Sohn vor einem Seniorenwohnheim in Winsen (Kreis Harburg) bedroht und damit einen großen Polizeieinsatz ausgelöst.

Die ersten der sieben alarmierten Streifenwagen seien bereits zwei Minuten nach dem Notruf des 56-jährigen Sohnes eingetroffen, teilte die Polizei mit. Die Polizisten überwältigten den alten Mann. Es stellte sich heraus, dass es sich lediglich um eine geladene Schreckschusswaffe handelt. Aus der Nähe abgefeuert, kann aber auch dieser schwere Verletzungen verursachen. Die Beamten kassierten die Waffe ein und leiteten ein Strafverfahren ein. Meinungsverschiedenheiten über Finanzen hatten den Streit ausgelöst.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Einzelkritik: Mit Bargfrede ist Werder besser

Einzelkritik: Mit Bargfrede ist Werder besser

Bilder der steilsten Standseilbahn der Welt

Bilder der steilsten Standseilbahn der Welt

Palästinenser weisen US-Äußerungen zu Klagemauer zurück

Palästinenser weisen US-Äußerungen zu Klagemauer zurück

Weihnachtskonzert in der Sporthalle der Wiedauschule

Weihnachtskonzert in der Sporthalle der Wiedauschule

Meistgelesene Artikel

Triebwagen fährt gegen umgestürzten Baum

Triebwagen fährt gegen umgestürzten Baum

Sozialministerin Reimann plädiert für Landarzt-Quote

Sozialministerin Reimann plädiert für Landarzt-Quote

Ermittlungen zu Schiffshavarie dauern an - Küste will mehr Schutz

Ermittlungen zu Schiffshavarie dauern an - Küste will mehr Schutz

Zwölf Rinder sterben bei Feuer im Kreis Stade

Zwölf Rinder sterben bei Feuer im Kreis Stade

Kommentare