Windkraftanlage geht in Flammen auf

Einsatzkräfte bei dem Brand einer Windkraftanlage. Foto: Polizei Stade

Oederquart - Eine Windkraftanlage ist bei Oederquart (Kreis Stade) in Flammen aufgegangen. Feuerwehrleute ließen am Montagabend Turbine und Rotorblätter in etwa 70 Metern Höhe kontrolliert abrennen, wie die Polizei mitteilte.

Verletzt wurde niemand. Aus welchen Gründen der Brand ausgebrochen war, blieb zunächst unklar.

Die Einsatzkräfte konnten nur die Anlage weiträumig absperren und ein kontrolliertes Abbrennen der Turbine und der Flügel beaufsichtigen. Zwei der drei Rotorblätter wurden durch den Brand so stark beschädigt, dass sie zu Boden stürzten. Viele Schaulustige beobachteten das seltene Schauspiel aus sicherer Entfernung.

Ein Vertreter des Anlagenbetreibers wurde informiert und kümmerte sich dann im Anschluss um die erforderlichen Sicherungsarbeiten. Warum die Windkraftanlage in Brand geraten ist, ist zur Zeit noch unklar. Ermittlungsergebnisse werden erst nach den Recherchen der Brandexperten der Polizeiinspektion Stade erwartet, die in den nächsten Tagen anlaufen werden.

Den Schaden schätzen Ermittler auf mehrere hunderttausend Euro.

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Kommentare