Thermometer zeigt minus 15 Grad

„Windchill-Effekt“ auf dem Brocken: Gefühlte Kälte bei fast minus 50 Grad

+
Zeitweise musste die Brockenbahn am Wochenende ihren Betrieb einstellen.

Schierke - Auf dem Brocken im Harz herrschten am Wochenende eisige Temperaturen. Am Sonntag lag die gefühlte Temperatur nach Angaben von Wetterbeobachter Marc Kinkeldey von der dortigen Wetterwarte wegen des „Windchill-Effekts“ bei fast minus 50 Grad.

„Das Thermometer zeigt minus 15 Grad und der Wind hat es auf 115 Stundenkilometer gebracht. Das ist Windstärke zwölf und fast Orkan“, sagte er der Deutschen Presse-Agentur.

Der „Windchill-Effekt“ ist der Unterschied zwischen der gemessenen Lufttemperatur und der gefühlten Temperatur in Abhängigkeit vom Wind. Zwar scheine die Sonne, aber ein Ausflug auf das Bergplateau sei nur etwas für Hartgesottene. 

Seit Freitag sei die Schneedecke um 40 Zentimeter auf fast 1,40 Meter angewachsen. Die Schneeverwehungen seien extrem, so Kinkeldey.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Massives Polizeiaufgebot bei "Gelbwesten"-Protest

Massives Polizeiaufgebot bei "Gelbwesten"-Protest

Fotostrecke BVB vs. Werder: Liebe für Sahin und Kohfeldt on fire

Fotostrecke BVB vs. Werder: Liebe für Sahin und Kohfeldt on fire

FC Bayern siegt klar - Gomez dreht Partie für Stuttgart - Nullnummer in Hoffenheim

FC Bayern siegt klar - Gomez dreht Partie für Stuttgart - Nullnummer in Hoffenheim

Orthodoxe Nationalkirche in der Ukraine gegründet

Orthodoxe Nationalkirche in der Ukraine gegründet

Meistgelesene Artikel

Aufgebrachte Wildschweine machen Kleinstadt unsicher

Aufgebrachte Wildschweine machen Kleinstadt unsicher

Verwirrter 56-Jähriger fährt auf Güterzug mit

Verwirrter 56-Jähriger fährt auf Güterzug mit

Moorbrand auf Bundeswehr-Gelände hat teure Folgen

Moorbrand auf Bundeswehr-Gelände hat teure Folgen

Land plant Geld und Stellen für Katastrophenschutz, Verfassungsschutz und Polizei

Land plant Geld und Stellen für Katastrophenschutz, Verfassungsschutz und Polizei

Kommentare