Einsatz gegen Schleuser und Waffenschmuggler

Fregatte "Augsburg" Richtung Mittelmeer ausgelaufen

+
Die Fregatte "Augsburg" läuft zur Operation "Sophia" aus

Wilhelmshaven - Die Fregatte "Augsburg" ist am Montag in Wilhelmshaven zu einem Einsatz gegen Schleuser und Waffenschmuggler im Mittelmeer ausgelaufen.

"Wir wollen die Bewegungsfreiheit derjenigen einschränken, die sich an der Not Unschuldiger bereichern, deren Leben riskieren, um damit Geld zu verdienen", sagte der Kommandant, Fregattenkapitän Mathias Rix. Die Frauen und Männer werden nach Auskunft eines Marinesprechers zunächst einen Ausbildungstörn in der Deutschen Bucht absolvieren. In Wilhelmshaven wird die "Augsburg" in rund drei Monaten zurückerwartet, so dass die Soldaten das Weihnachtsfest wieder zu Hause feiern können. 

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Massiver Protest gegen neues Urheberrecht und Artikel 13

Massiver Protest gegen neues Urheberrecht und Artikel 13

Riesige Anti-Brexit-Demonstration in London

Riesige Anti-Brexit-Demonstration in London

WenDo-Selbstverteidigungskurs für Mädchen

WenDo-Selbstverteidigungskurs für Mädchen

10 Jahre „Rockin Gudewill“ in Thedinghausen

10 Jahre „Rockin Gudewill“ in Thedinghausen

Meistgelesene Artikel

Dachdecker in Schieflage: Hebebühne steckt in zehn Metern Höhe fest

Dachdecker in Schieflage: Hebebühne steckt in zehn Metern Höhe fest

Zwei Einsätze arten in Gewalt aus: Drei Polizistinnen verletzt

Zwei Einsätze arten in Gewalt aus: Drei Polizistinnen verletzt

Betrunkener Lkw-Fahrer landet bei Stadthagen im Wald

Betrunkener Lkw-Fahrer landet bei Stadthagen im Wald

Ranghöchster Bundeswehr-Soldat sieht keine Notwendigkeit für Atomwaffen in Deutschland

Ranghöchster Bundeswehr-Soldat sieht keine Notwendigkeit für Atomwaffen in Deutschland

Kommentare