Welpen im Wildpark Lüneburger Heide

Elf Polarfüchse auf einen Streich

+
Ein Polarfuchs-Junges wird im Wildpark Lüneburger Heide in Nindorf untersucht.

Nindorf - Gleich elf Welpen hat eine Polarfüchsin im Wildpark Lüneburger Heide zur Welt gebracht. Für den Wildpark sei das ein neuer Rekord, auch wenn so viel Nachwuchs in der freien Natur nicht ungewöhnlich ist, wie Sprecherin Katrin Patscheck am Dienstag mitteilte.

„Gleich eine ganze Fußballmannschaft“, freute sie sich. „Bei der Geschlechter-Verteilung haben die Jungs mit sechs zu fünf knapp die Nase vorn“, sagte Patscheck. Die Lütten im dunklen Jugendfell sollen noch rund acht Wochen bei ihren Eltern bleiben, dann kommen sie in andere Zoos. „Die ersten Interessenten haben sich bereits gemeldet und freuen sich auf gesunden Nachwuchs für die eigene Zucht.“ Polarfüchse leben nördlich der Waldgrenze rund um den Polarkreis. Mit ihrem dichten weißen Fell können sie auch extremer Kälte trotzen.
dpa

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Kommentare