Premiere am Samstag

Einzigartiges Wildkatzen-Gehege im Harz öffnet

+
Eine Wildkatze im Wildkatzengehege Bad Harzburg.

Bad Harzburg - Im Harz können ab Samstag Wildkatzen in einem niedersachsenweit einzigartigen Wildkatzen-Gehege beobachtet werden.

Für die Tiere sei eine natürliche Umgebung geschaffen worden, sagte der Landesgeschäftsführer des Naturschutzverbandes Nabu, Holger Buschmann.

In dem Gehege werden zunächst eine männliche Wildkatze und drei weibliche Tiere leben. Die Tiere, die aus Zuchten stammen, wurden in dieser Woche eingesetzt. Für Besucher sind das Gehege und ein dazu gehörendes Informationszentrum ab Samstag geöffnet. Von einer Aussichtsplattform an der Marienteichbaude seien die Tiere gut zu sehen, sagte Buschmann. „Das ist etwas ganz Besonderes. Bundesweit gibt es eine vergleichbare Einrichtung nur bei Hütscheroda in Thüringen.“

Die Aussichtsplattform im neuen Wildkatzengehege bei Bad Harzburg.

Träger des 330 000 Euro teuren und weitgehend aus Fördermitteln finanzierten Projektes sind die Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg. „Wir wollen damit ein weiteres touristisches Angebot in der Region schaffen“, sagte Geschäftsführer Bernd Vollrodt.

Der Harz sei gut geeignet, um über Wildkatzen zu informieren, sagte Nabu-Geschäftsführer Buschmann. „Er ist eine der wenigen Regionen, in denen die im 18. Jahrhundert weitgehend ausgerottete Wildkatze überlebt hat.“ Mittlerweile breite sich die Wildkatze wieder aus. In Niedersachsen leben vermutlich wieder mehrere Hundert Exemplare.

Harald Leiste, Geschäftsführer der Felis GmbH, und Tierpflegerin Angela Weishaupt betrachten das neue Wildkatzengehege bei Bad Harzburg.

In Bad Harzburg hofft man darauf, dass das Wildkatzengehege ein 

ähnlich großer Besuchermagnet wird wie das Luchsgehege. Dort beobachten jedes Jahr alleine bei den offiziellen Fütterungen Zehntausende von Zuschauern die Raubkatzen aus nächster Nähe.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bericht: Nordkorea sprengt Atomtestgelände

Bericht: Nordkorea sprengt Atomtestgelände

Warum der Pfälzerwald seinem Namen alle Ehre macht

Warum der Pfälzerwald seinem Namen alle Ehre macht

Gut organisiert ohne Papier

Gut organisiert ohne Papier

Viele Überraschungen im Opferstock der Martfelder Kirche

Viele Überraschungen im Opferstock der Martfelder Kirche

Meistgelesene Artikel

"Allah hat dich geschickt" - Warum ein Azubi zum Islam konvertiert

"Allah hat dich geschickt" - Warum ein Azubi zum Islam konvertiert

Angebliche Hundeattacke: Misshandelter Säugling stirbt an seinen Verletzungen

Angebliche Hundeattacke: Misshandelter Säugling stirbt an seinen Verletzungen

Massencrash: Tote und Verletzte nach mehreren Lastwagenunfällen in Niedersachsen

Massencrash: Tote und Verletzte nach mehreren Lastwagenunfällen in Niedersachsen

Ermittlungen gegen 55 linke Demonstranten nach Belagerung von Polizistenhaus

Ermittlungen gegen 55 linke Demonstranten nach Belagerung von Polizistenhaus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.