„Entführer“ war besorgter Tierfreund

Dackel Kalle wohlbehalten zurück zu Hause

+
Der Dackel Kalle ist wieder bei seinem Herrchen.

Wienhausen - Dackel Kalle ist wieder zu Hause. Der vermeintliche Entführer des achtjährigen Kaninchenteckels im Kreis Celle hat sich nach einem Fahndungsaufruf gemeldet und als besorgter Tierfreund entpuppt, teilte die Polizei am Freitag mit.

Der Mann habe den Hund nahe Wienhausen nicht in sein Auto gepackt, weil er ihn stehlen wollte, sondern weil er von einem herrenlosen Hund ausging. Im nächsten Ort fragte er nach den Besitzern, wo er jedoch irrtümlich einem falschen Hof zugeordnet wurde. Durch den Fahndungsaufruf konnten Kalle und seine Besitzer nun wieder vereint werden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Meistgelesene Artikel

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Mann rast mit mehr als 250 Stundenkilometern vor Polizei davon

Mann rast mit mehr als 250 Stundenkilometern vor Polizei davon

Kommentare