Tier an der Raststätte Seevetal gefunden

Wieder Wolf auf A7 überfahren

Westenholz - Erneut ist ein Wolf auf der A7 getötet worden. Das Tier wurde hinter einer Leitplanke auf dem Parkplatz der Raststätte Seevetal im Kreis Harburg gefunden. Das sagte eine Sprecherin vom Wolfsbüro des Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz am Dienstag.

Die Polizei geht davon aus, dass der Wolf überfahren wurde. Der Rüde sei der zehnte Wolf, der in diesem Jahr in Niedersachsen tot entdeckt wurde. Zuletzt war am Freitag ein Wolf auf dem Zubringer der A27 zur A7 im Heidekreis von einem Lastwagen überfahren worden. 

Die beiden Tiere werden nun im Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin untersucht. Zudem soll das Senckenberg-Institut in Gelnhausen anhand von Gewebeproben herausfinden, aus welchem Rudel sie stammen. - dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Elfter Markt der Möglichkeiten im Weyher Rathaus

Elfter Markt der Möglichkeiten im Weyher Rathaus

"Jugend forscht" in Diepholz

"Jugend forscht" in Diepholz

Boliden-Ranking: Das sind die schnellsten Sportwagen der Welt

Boliden-Ranking: Das sind die schnellsten Sportwagen der Welt

Diese fünf Fehler passieren Ihnen beim Staubsaugen ständig

Diese fünf Fehler passieren Ihnen beim Staubsaugen ständig

Meistgelesene Artikel

Gleise nach Güterzug-Kollision in Cuxhaven wieder frei

Gleise nach Güterzug-Kollision in Cuxhaven wieder frei

Güterzüge in Cuxhaven kollidiert - Behinderungen im Bahnverkehr bis Freitag

Güterzüge in Cuxhaven kollidiert - Behinderungen im Bahnverkehr bis Freitag

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Glaserei sucht per Video Azubis und landet viralen Hit

Glaserei sucht per Video Azubis und landet viralen Hit

Kommentare