Wieder Steinwerfer unterwegs

Ganderkesee/Bad Bentheim - Zum dritten Mal innerhalb von zwei Wochen haben Unbekannte im Bereich der Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim Steine auf einen Zug geworfen.

In Ganderkesee seien am Sonntagabend deswegen zwei Seitenscheiben eines Zuges zersplittert, teilte ein Polizeisprecher am Montag mit. Es sei niemand zu Schaden gekommen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Am 18. April war in Sch゚ttorf die Frontscheibe einer Bahn nach einem Steinwurf zersplittert. Davor waren im ostfriesischen Norden Steine auf einen Zug geschmissen worden. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Lungenkrankheit: China schottet 43 Millionen Menschen ab

Lungenkrankheit: China schottet 43 Millionen Menschen ab

Federers Zittersieg - Keine "Sunday-Night-Party" für Görges

Federers Zittersieg - Keine "Sunday-Night-Party" für Görges

Hahnenkamm-Rennen - die besten Fotos aus Kitzbühel 2020

Hahnenkamm-Rennen - die besten Fotos aus Kitzbühel 2020

Erdogan empfängt "Freundin" Merkel betont herzlich

Erdogan empfängt "Freundin" Merkel betont herzlich

Meistgelesene Artikel

Frau geht mit Hund Gassi und stirbt - Todesursache noch völlig unklar

Frau geht mit Hund Gassi und stirbt - Todesursache noch völlig unklar

Baby-Boom im Zoo Hannover: Eisbär-Jungtier macht erste Schritte

Baby-Boom im Zoo Hannover: Eisbär-Jungtier macht erste Schritte

Betrunkener jagt Frau durch den Zug – weil sie sein Ticket sehen wollte

Betrunkener jagt Frau durch den Zug – weil sie sein Ticket sehen wollte

Bürgermeister tritt nach Angriffen von rechts zurück - und erhält weiter Drohungen

Bürgermeister tritt nach Angriffen von rechts zurück - und erhält weiter Drohungen

Kommentare