Lokführer sieht Jugendliche am Gleis

Wichtige Bahnstrecke zwischen Hannover und Hamburg gesperrt

Hamburg - Wegen eines Notarzteinsatzes auf der Bahnstrecke ist der gesamte Zugverkehr von Hamburg in Richtung Süden am Mittwochabend zum Erliegen gekommen.

Es seien alle sechs Gleise nahe Harburg gesperrt worden, auch die wichtige Nord-Süd-Verbindung in Richtung Hannover, sagte ein Bahnsprecher. Betroffen seien sowohl der Regional- und Fernverkehr als auch die S-Bahn.

Nach Polizeiangaben hatte ein Lokführer um 18.42 Uhr nach eigenen Angaben zwei Jugendliche im Gleis gesehen und befürchtet, einen von ihnen mit seinem Zug angefahren zu haben. Laut Polizei wurde am Abend jedoch zunächst kein Verletzter gefunden. Die Suche laufe jedoch noch.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mercedes-AMG GT 63S Viertürer im Autotest

Mercedes-AMG GT 63S Viertürer im Autotest

Fotostrecke: So tanzte sich Werder zum ersten Heimsieg

Fotostrecke: So tanzte sich Werder zum ersten Heimsieg

Ausbildungsbörse „Finde deinen Weg“ in Verden

Ausbildungsbörse „Finde deinen Weg“ in Verden

Waldjugendspiele in Rotenburg

Waldjugendspiele in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Ministerium: Nachhaltige Schäden durch Moorbrand zu erwarten

Ministerium: Nachhaltige Schäden durch Moorbrand zu erwarten

16-Jähriger stirbt beim Überqueren eines Gleisbetts in Lunestedt

16-Jähriger stirbt beim Überqueren eines Gleisbetts in Lunestedt

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Ministerin von der Leyen räumt Fehler ein

Ministerin von der Leyen räumt Fehler ein

Kommentare