„Xavier“ im Anmarsch

Wetterdienst warnt vor Sturmtief mit kräftigem Regen und Böen

Offenbach/Emden - Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Donnerstag vor Starkregen und schweren Sturmböen im Norden gewarnt. Schuld ist das Sturmtief Xavier, das in der Nacht zum Donnerstag zunächst kräftigen Regen bringen soll.

Mit der Kaltfront folgen Schauer und Gewitter, die von schweren Sturmböen und vereinzelt auch von Orkanböen begleitet werden. Wegen der belaubten Bäume könnten regional größere Sturmschäden mit Behinderungen für den Straßen- und Bahnverkehr auftreten. Das Sturmtief zieht nach DWD-Angaben schnell weiter in Richtung Polen, danach soll sich polare Kaltluft ausbreiten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Schüler in den USA demonstrieren für schärferes Waffenrecht

Schüler in den USA demonstrieren für schärferes Waffenrecht

Fotostrecke: Tim Wiese in der DeichStube

Fotostrecke: Tim Wiese in der DeichStube

Mailänder Modewoche: Gucci ist im Posthumanismus

Mailänder Modewoche: Gucci ist im Posthumanismus

Deutschland schafft Eishockey-Wunder - Gold durch Jamanka

Deutschland schafft Eishockey-Wunder - Gold durch Jamanka

Meistgelesene Artikel

Güterzüge in Cuxhaven kollidiert - Behinderungen im Bahnverkehr bis Freitag

Güterzüge in Cuxhaven kollidiert - Behinderungen im Bahnverkehr bis Freitag

Wer wird Miss Germany 2018?

Wer wird Miss Germany 2018?

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Westfalenbahn: Null Toleranz nach brutalem Angriff auf Zugbegleiterin

Westfalenbahn: Null Toleranz nach brutalem Angriff auf Zugbegleiterin

Kommentare