Starkregen-Alarm

Wetter in Westdeutschland: Am Sonntag drohen Überschwemmungen

Eine Anwohnerin betrachtet das Hochwasser am Rheinufer.
+
Überschwemmungen am Rheinufer in Düsseldorf. Stundenlanger Starkregen kann auch kleinere Flüsse in Sturzbäche verwandeln.

Am Samstag noch ein Hauch Sommer, dann schweres Unwetter: Der Westhälfte Deutschlands drohen am Sonntag, dem 22. August, heftige und stundenlange Regenfälle.

Düsseldorf – „Manfred“ heißt das Tief, dass Westdeutschland im Regen versinken lässt. Die Unwetter-Front bringt am Wochenende heftige Gewitter und Starkregen. Vorher soll es noch Sonne geben: am Samstag, 21. August 2021, mit sommerlichen Temperaturen von 25 bis 30 Grad.

Deutsches Land:Nordrhein-Westfalen
Fläche:34.098 km²
Bevölkerung:17,93 Millionen (2019)
Hauptstadt:Düsseldorf

Doch in der Nacht zu Sonntag, 22. August 2021, schlägt das Wetter dann um: Es rückt ein Tief vom Norden her an – und das wird heftig, mitunter gefährlich. Meteorologen rechnen in Nordrhein-Westfalen mit Starkregen von 15 bis 25 Liter pro Quadratmeter innerhalb kürzester Zeit. Im Laufe der Nacht wird es sogar noch extremer. Das Unwetter breitet sich dabei auch nach Osten aus. Dann können bis zu 30 Liter pro Quadratmeter fallen. Dazu Sturmböen von bis zu 80 Stundenkilometern.

Unwetter in Westdeutschland: Stundenlanger Starkregen am Sonntag

Es ist möglich, dass Flüsse über die Ufer treten und Keller voll laufen. Hier bitte aufpassen. Auch in Niedersachsen und Bremen drohen Unwetter und Überschwemmungen. Hier wütete vor kurzer Zeit auch ein zerstörerischer Tornado. Und auch in Hamburg gilt Hochwasser-Alarm.

Laut Berechnungen zieht sich das Unwetter noch durch den gesamten Sonntag, morgens mit Schauern und Gewittern, die nach Nordosten abziehen. Über den Vormittag leben die immer mal wieder stark auf. Auch hier ist erneut Starkregen möglich, auch stundenlang. Das soll erst zum Abend hin besser werden.

Auch der Montag, 23. August 2021, startet mit schauerartigen Regen und Gewittern in der Südosthälfte Nordrhein-Westfalens. Das Wetter in der Nordwesthälfte bleibt meist trocken, im Tagesverlauf immer weiter aufklarend. Am Dienstag soll dann sogar wieder die Sonne scheinen. Höchstwerte von bis zu 23 Grad sind vorausgesagt. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Fahranfänger fährt in Bikergruppe – Ein Toter und drei Verletzte

Fahranfänger fährt in Bikergruppe – Ein Toter und drei Verletzte

Fahranfänger fährt in Bikergruppe – Ein Toter und drei Verletzte
Mord im Rotlichtmilieu? Nachbar findet Sexarbeiterin tot in Wohnung

Mord im Rotlichtmilieu? Nachbar findet Sexarbeiterin tot in Wohnung

Mord im Rotlichtmilieu? Nachbar findet Sexarbeiterin tot in Wohnung
Wahlumfragen: CDU-Politiker wie Amthor oder Maaßen bangen um Bundestag

Wahlumfragen: CDU-Politiker wie Amthor oder Maaßen bangen um Bundestag

Wahlumfragen: CDU-Politiker wie Amthor oder Maaßen bangen um Bundestag
Bräutigam und Trauzeugen werden Helden: Nach dem Ja-Wort kommt die Rettung

Bräutigam und Trauzeugen werden Helden: Nach dem Ja-Wort kommt die Rettung

Bräutigam und Trauzeugen werden Helden: Nach dem Ja-Wort kommt die Rettung

Kommentare