Säugling schwer verletzt - Misshandlung nicht nachweisbar

Goslar/Wernigerode - Die Ermittlungen gegen ein Elternpaar aus Goslar wegen des Verdachts der Kindesmisshandlung sind eingestellt.

Es sei zwar klar, dass der wenige Monate alte Sohn des Paares massiv verletzt war, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Braunschweig am Mittwoch. Es habe sich aber nicht klären lassen, wie und zu welchem Zeitpunkt es zu den schweren inneren Verletzungen gekommen ist.

Dies wäre nur durch eine Operation möglich gewesen. Der kleine Junge war im Februar in die Kinderklinik in Wernigerode (Sachsen-Anhalt) gebracht worden. Inzwischen habe er wieder entlassen werden können, sagte die Sprecherin.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Skulpturenpark in Kuhlenkamp geöffnet

Skulpturenpark in Kuhlenkamp geöffnet

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Motorradfahrer stürzt in Kurve und wird tödlich verletzt

Motorradfahrer stürzt in Kurve und wird tödlich verletzt

Autofahrern drohen Staus an Himmelfahrt und langem Wochenende

Autofahrern drohen Staus an Himmelfahrt und langem Wochenende

Jetzt sinken die Spargelpreise - das sind die Gründe

Jetzt sinken die Spargelpreise - das sind die Gründe

Kommentare