6,4 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum

Weniger Verkehrstote in Niedersachsen

Wiesbaden - In Niedersachsen gab es in den ersten neun Monaten des Jahres 30 Verkehrstote weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Bis Ende September starben 316 Menschen im Straßenverkehr. Am Montag legte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden aktuelle Zahlen vor. Demnach gab es bundesweit mehr Verkehrstote im September, aber weniger in den ersten neun Monaten. Von Januar bis September verloren insgesamt 2428 Menschen ihr Leben im Straßenverkehr. Das waren 165 Verkehrstote oder 6,4 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. In Bremen gab es 12 Verkehrstote, zwei mehr als in den ersten neun Monaten des Jahres 2015.

Allein im September ließen bundesweit 322 Menschen im Straßenverkehr ihr Leben. Das waren sechs Todesopfer oder zwei Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Für eine Jahres-Bilanz sei es noch zu früh, betonte Destatis-Experte Gerhard Kraski. Bisher lägen nur vorläufige und zusammenfassende Ergebnisse vor.

Während die Zahl der Toten in den ersten drei Quartalen 2016 sank, gab es auf Deutschlands Straßen mehr Verletzte. Ihre Zahl stieg um ein Prozent auf rund 297 800. Mit 32 018 Verletzten waren es in Niedersachsen nur 0,3 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. In Bremen kamen 2759 Menschen zu Schaden. Das war ein Rückgang um 6,1 Prozent, mehr als in jedem anderen Bundesland.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Einzelkritik: Pavlenkas bestes Spiel

Einzelkritik: Pavlenkas bestes Spiel

Er wiegt 131 Tonnen! Schwertransporter rutscht in Straßengraben

Er wiegt 131 Tonnen! Schwertransporter rutscht in Straßengraben

Kriegsszenen in Rio: Militär besetzt Favela

Kriegsszenen in Rio: Militär besetzt Favela

Werder zu fahrlässig im Abschluss

Werder zu fahrlässig im Abschluss

Meistgelesene Artikel

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kreuzfahrtschiff „World Dream“ auf dem Weg zur Nordsee

Kreuzfahrtschiff „World Dream“ auf dem Weg zur Nordsee

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

Von der Unsitte, ohne echte Not die 112 zu wählen

Von der Unsitte, ohne echte Not die 112 zu wählen

Kommentare