Rund 1000 Anwohner evakuiert

Weltkriegs-Bombe bei Hannover entschärft

Uetze - Ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg ist in Uetze in der Region Hannover unschädlich gemacht worden. Der Sprengmeister hat die 150-Kilo-Bombe am späten Montagabend entschärft, wie die Gemeinde auf ihrer Internetseite mitteilte. Die rund 1000 Anwohner kehrten wenig später in ihre Wohnungen zurück.

Der Blindgänger war am Montag bei Bodenuntersuchungsarbeiten gefunden worden, sagte ein Sprecher der Gemeinde Uetze. Für die Entschärfung mussten rund 1000 Menschen ihre Häuser verlassen. Auch die nahe gelegene Fernverkehrsstrecke der Bahn zwischen Hannover und Berlin war betroffen. ICE-Züge wurden umgeleitet und kamen später ans Ziel. 

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Terror in Istanbul: Die meisten Opfer sind Polizisten

Terror in Istanbul: Die meisten Opfer sind Polizisten

Bereits sieben Tote nach Zug-Inferno in Bulgarien

Bereits sieben Tote nach Zug-Inferno in Bulgarien

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Riesenjubel in Grün-Weiß

Riesenjubel in Grün-Weiß

Meistgelesene Artikel

Waschbären breiten sich in Niedersachsen immer mehr aus

Waschbären breiten sich in Niedersachsen immer mehr aus

17-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt

17-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt

68-Jähriger tot in brennender Wohnung gefunden

68-Jähriger tot in brennender Wohnung gefunden

Haus nach Gasexplosion einsturzgefährdet

Haus nach Gasexplosion einsturzgefährdet

Kommentare