Weißer Kater mit Schusswunden aufgefunden

Hermannsburg  - Ein weißer Kater ist in Hermannsburg im Landkreis Celle angeschossen worden. Das teilte die Polizei in Celle am Dienstag mit.

Die 55-jährige Besitzerin entdeckte die Schusswunde bei dem zweijährigen Tier am Montagabend. Sie brachte den Kater zum Tierarzt. Beim Röntgen habe sich laut Polizei ein Projektil gezeigt. Dieses habe der Veterinär aber nicht entfernt, da er davon ausgegangen sei, dass sich ein Gewebswall bilden werde und der Eingriff nicht lebensnotwendig sei. „Wir wissen daher nicht, womit geschossen wurde“, berichtete Thorsten Wallheinke, Pressesprecher der Polizeiinspektion Celle am Dienstag. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Einfamilienhaus stürzt ein, Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt: Ursache noch unklar

Einfamilienhaus stürzt ein, Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt: Ursache noch unklar

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Neuer, Özil & Co.: Die sieben reichsten deutschen Nationalspieler

Neuer, Özil & Co.: Die sieben reichsten deutschen Nationalspieler

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Betriebsunfall auf der Meyer Werft

Tödlicher Betriebsunfall auf der Meyer Werft

Unbekannte töten Schaf auf Weide

Unbekannte töten Schaf auf Weide

Erstmals Frau als Landtagspräsidentin in Niedersachsen

Erstmals Frau als Landtagspräsidentin in Niedersachsen

Sturm „Herwart“ hat in Wäldern Millionenschaden angerichtet

Sturm „Herwart“ hat in Wäldern Millionenschaden angerichtet

Kommentare