Weißer Kater mit Schusswunden aufgefunden

Hermannsburg  - Ein weißer Kater ist in Hermannsburg im Landkreis Celle angeschossen worden. Das teilte die Polizei in Celle am Dienstag mit.

Die 55-jährige Besitzerin entdeckte die Schusswunde bei dem zweijährigen Tier am Montagabend. Sie brachte den Kater zum Tierarzt. Beim Röntgen habe sich laut Polizei ein Projektil gezeigt. Dieses habe der Veterinär aber nicht entfernt, da er davon ausgegangen sei, dass sich ein Gewebswall bilden werde und der Eingriff nicht lebensnotwendig sei. „Wir wissen daher nicht, womit geschossen wurde“, berichtete Thorsten Wallheinke, Pressesprecher der Polizeiinspektion Celle am Dienstag. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fast 850 Corona-Tote in 24 Stunden in Spanien

Fast 850 Corona-Tote in 24 Stunden in Spanien

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

So kaufen Sie Neuwagen online

So kaufen Sie Neuwagen online

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Meistgelesene Artikel

Schwere Unfälle auf der A1: Fahrbahn Richtung Hamburg stundenlang gesperrt

Schwere Unfälle auf der A1: Fahrbahn Richtung Hamburg stundenlang gesperrt

Soforthilfe für den lokalen Handel: Wir verschenken Werbeplätze auf kreiszeitung.de!

Soforthilfe für den lokalen Handel: Wir verschenken Werbeplätze auf kreiszeitung.de!

Freizeitparks in Niedersachsen warten auf Saisonstart – ein Überblick

Freizeitparks in Niedersachsen warten auf Saisonstart – ein Überblick

Corona in Niedersachsen: Arbeitsmarkt stark unter Druck - Land meldet 322 Neuinfektionen

Corona in Niedersachsen: Arbeitsmarkt stark unter Druck - Land meldet 322 Neuinfektionen

Kommentare