36-Jähriger muss vors Amtsgericht

Weil Koks weggeweht ist - Mann randaliert in Hannover

Hannover - Aus Wut darüber, dass sein Kokain nach dem Öffnen einer Tür davonwehte, hat ein Mann in Hannover randaliert. Der 36-Jährige muss sich von kommenden Dienstag an vor dem örtlichen Amtsgericht verantworten. 

Ihm wird Bedrohung, Fahren unter Alkoholeinfluss ohne Fahrerlaubnis sowie schwerer Diebstahl vorgeworfen. Der Beschuldigte hielt sich am 8. Oktober gemeinsam mit drei Frauen in einer Wohnung auf, als ihm das weiße Pulver abhanden kam. 

Daraufhin soll er gedroht haben: „Ich bring euch alle um. Ich will mein Koks wiederhaben.“ Anschließend fuhr er laut Anklage betrunken durch die Stadt, nahm in einer Fußgängerzone einen Gullideckel und schlug damit die Scheibe eines geparkten Autos ein. Daraus stahl er demnach 70 Euro, ein Smartphone, den Autoschlüssel sowie einen Schlüsselbund.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Türkei setzt offensichtlich deutsche Panzer in Syrien ein

Türkei setzt offensichtlich deutsche Panzer in Syrien ein

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Rumhersteller Bacardi schließt Werk in Buxtehude

Rumhersteller Bacardi schließt Werk in Buxtehude

Kommentare