Stephan Weil zur Flüchtlingskrise:

„Uns läuft die Zeit davon“

+
Stephan Weil (SPD).

Osnabrück - Niedersachsen Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat den bevorstehenden EU-Flüchtlingsgipfel als „entscheidendes Datum“ bezeichnet, um Europa vor einer schweren Krise zu bewahren.

„Wir brauchen unbedingt Fortschritte“, erklärte Weil im Interview der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag). Es müssten endlich Maßnahmen getroffen werden, um einen ähnlich starken Anstieg der Asylbewerberzahlen wie im vergangenen Jahr zu verhindern, sagte Weil. „Uns läuft die Zeit davon.“

Der Ministerpräsident forderte, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) müsse einen klaren Weg markieren. Deutschland sei inzwischen das einzige Land auf dem Kontinent, das unbegrenzt Flüchtlinge aufnehme. „So wie es in den letzten Monaten war, kann es nicht weitergehen“, sagte Weil.

dpa

Mehr zum Thema:

Obama grenzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Obama grenzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Radfahrer mit 3,58 Promille gestoppt

Radfahrer mit 3,58 Promille gestoppt

Kommentare