Dramatischer Spaziergang

Weil er warten musste: Radfahrer tritt gegen Kinderwagen und verletzt Baby

Ein aggressiver Radfahrer tritt in Bayern gegen einen Kinderwagen. Dabei erleidet das sieben Monate alte Baby ein Schädelprellung.

Bayern – Wenn der Spaziergang zur Gefahrensituation wird. Als ein Radfahrer in Penzberg einen Gehweg für einen Moment nicht passieren konnte, trat er aus Wut gegen einen Kinderwagen und verletzte dabei ein Baby. Der sieben Monate alte Säugling erlitt dabei eine Schädelprellung. Feige radelte er sodann fort.

Kleinstadt in Bayern:Penzberg
Fläche:25,73 km²
Bevölkerung:16.230 (31. Dez. 2008)
Postleitzahl:82377

Nach Streit mit der Mutter: Radfahrer tritt gegen Kinderwagen und verletzt Baby

Zu Beginn der Coronavirus-Pandemie erlebte die Fahrrad-Szene einen regelrechten Boom. Fast jeder wollte sich auf einen Drahtesel schwingen und die Umgebung erkunden, während Kinos, Restaurants und Bars geschlossen hatten.

Dass das Radfahren allerdings auch so seine Schattenseiten hat, bewies jetzt ein unfassbarer Vorfall im bayerischen Penzberg. Eine 28-jährige Mutter war nachmittags mit ihrem Baby im Kinderwagen spazieren, als plötzlich ein Mann mit einem Fahrrad von hinten angefahren kam und auf dem Gehweg an den beiden vorbei wollte. Warum der Radfahrer unbedingt auf dem Fußgängerweg bleiben wollte, wo dies doch eigentlich verboten ist, sei erstmal zweitrangig.

Als die Mutter ihn nicht sofort vorbeiließ, fing der Radfahrer mit ihr an zu streiten. Kaum gab sie nach und trat zur Seite, entlud sich plötzlich die ganze Wut des Radlers auf die junge Mutter und ihr Baby. Ob er sich darüber ärgerte, dass er eventuell zu spät dran war zu einem Termin oder einfach generell einen schlechten Tag hatte, ist nicht bekannt. Oder ob er sich einfach wie Till Lindemann sagt „Ich hasse Kinder“ – man weiß es nicht.

Sieben Jahre alter Säugling erleidet Schädelprellung: Stationäre Behandlung im Krankenhaus nötig

Verstehen würde man die Brutalo-Tat doch gern – denn zu fassen ist sie eigentlich nicht: Im Vorbeifahren trat der Mann nach Angaben der Polizei gegen den Sonnenschutz des Kinderwagens und taff dabei das Baby am Kopf. Die Folge: Eine Schädelprellung und eine Nacht im Krankenhaus. Am Kinderwagen entstand zudem ein Sachschaden von rund 50 Euro.

In Penzberg trat ein wütender Radfahrer gegen einen Kinderwagen und verletzte dabei ein Baby. (kreiszeitungde-Montage)

Gerade der Norden liebt das Fahrrad *, doch Verletzungen im Zusammenhang mit Radfahrern sind leider keine Seltenheit. Immer wieder kommt es bundesweit zu Unfällen und Gewalttaten. So auch in Hamburg. Während in Eilbek ein 9-jähriges Kind auf einem Fahrrad von einem Auto erfasst wurde, stieß in Rahlstedt ein Rentnter mit einem Bus zusammengestoßen. Aufgrund der zahlreichen Unfälle gibt es vom Radfahrerverband nun sogar die neue Forderung an Autofahrer, in ganz Hamburg Tempo 30 einzuhalten. * 24hamburg.de und kreiszeitung.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Chris Emil Janßen/IMAGO & Daniel Reinhardt/picture alliance/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Leidenschaft reicht nicht: Fehlstart nach Hummels-Eigentor

Leidenschaft reicht nicht: Fehlstart nach Hummels-Eigentor

Meistgelesene Artikel

Niedersachsen: Corona-Lockerungen könnten früher als erwartet kommen

Niedersachsen: Corona-Lockerungen könnten früher als erwartet kommen

Niedersachsen: Corona-Lockerungen könnten früher als erwartet kommen
Niedersachsen: Mann stirbt bei Arbeitsunfall durch Heuballen

Niedersachsen: Mann stirbt bei Arbeitsunfall durch Heuballen

Niedersachsen: Mann stirbt bei Arbeitsunfall durch Heuballen
Erste Hitzewelle in Niedersachsen: So heiß wird es diese Woche

Erste Hitzewelle in Niedersachsen: So heiß wird es diese Woche

Erste Hitzewelle in Niedersachsen: So heiß wird es diese Woche
Neue Corona-Verordnung: So will Niedersachsen die Maskenpflicht lockern

Neue Corona-Verordnung: So will Niedersachsen die Maskenpflicht lockern

Neue Corona-Verordnung: So will Niedersachsen die Maskenpflicht lockern

Kommentare