Beratungen über Fahrplan für Reparatur

Experten beraten über beschädigte Friesenbrücke

+
Experten beraten über den Reparatur-Fahrplan für die Friesenbrücke in Weener.

Weener - Eine Arbeitsgruppe der Deutschen Bahn berät am Montag in Berlin über die Zukunft der längsten deutschen Eisenbahn-Klappbrücke.

Die 335 Meter lange Friesenbrücke über die Ems bei Weener in Ostfriesland wurde Anfang Dezember teilweise zerstört, nachdem ein Frachter in das Bauwerk aus Stahl gekracht war. Experten wollen nun bei der Sitzung der "Task Force" erste Untersuchungsergebnisse und einen Fahrplan für eine Reparatur vorstellen. Die Kollision hatte einen Millionenschaden angerichtet und den Bahnverkehr zum Erliegen gebracht.

dpa

Lesen Sie auch:

Frachter rammt Eisenbahnbrücke: Experten beraten über Reparatur

Brücke gerammt: Kapitän und Lotse sollen Strafbefehle bekommen

Das könnte Sie auch interessieren

Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote

Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote

Bayern übernimmt Tabellenführung - Wolfsburg nur Remis

Bayern übernimmt Tabellenführung - Wolfsburg nur Remis

Mindestens 49 Tote bei Erdbeben in Mexiko

Mindestens 49 Tote bei Erdbeben in Mexiko

Werder holt Remis dank Bartels

Werder holt Remis dank Bartels

Meistgelesene Artikel

Herbststurm bringt Orkanböen und Sturmflut für die Nordseeküste

Herbststurm bringt Orkanböen und Sturmflut für die Nordseeküste

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Bloß nicht in Weiß - Claudia und Dorle schließen die Ehe

Bloß nicht in Weiß - Claudia und Dorle schließen die Ehe

Sturmtief „Sebastian“ sorgt für Einsätze in Landkreisen Verden und Osterholz

Sturmtief „Sebastian“ sorgt für Einsätze in Landkreisen Verden und Osterholz

Kommentare