Füllstand für Jahreszeit sehr gering

Wasserreserven im Harz auf neuem Tiefstand

Goslar - Nach dem siebten relativ trockenen Frühjahr in Folge sind die Wasserreserven im Harz so gering wie nie zuvor um diese Jahreszeit.

Die sechs großen Talsperren im niedersächsischen Westharz seien im Schnitt nur noch zu 49 Prozent gefüllt, teilten die Harzwasserwerke am Freitag mit. Dies sei der niedrigste Füllstand zur Jahresmitte seit Bestehen des Talsperrenverbundsystems Anfang der 1970er-Jahre, sagte Sprecher Henry Bodnar. Daran habe auch der Regen der vergangenen Tage kaum etwas geändert, zumal es im Harz im Vergleich zu anderen Regionen auch jetzt wieder relativ wenig Niederschlag gegeben habe.

Die Trinkwasserversorgung sei aber trotz des Niedrigstandes derzeit nicht gefährdet, sagte Bodnar. In den drei Trinkwasserstauseen von Grane, Ecker und Söse befinden sich momentan noch 51 Millionen Kubikmeter Wasser. Zusammen mit den Ressourcen der vier unternehmenseigenen Grundwasserwerke reiche dies für eine sichere Versorgung aus. Zudem gebe es in den ursprünglich von spätmittelalterlichen Bergleuten angelegten Teichen des Oberharzer Wasserregals noch eine Trinkwasserreserve von rund sieben Millionen Kubikmetern.

Die Harzwasserwerke gehören nach eigenen Angaben mit einer Gesamtlieferung von jährlich rund 95 Millionen Kubikmetern zu den zehn größten Wasserversorgern in Deutschland. Das Unternehmen beliefert in Niedersachsen und Bremen rund zwei Millionen Menschen und eine Vielzahl von Industriebetrieben mit Wasser.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Kindermöbel in Rosa und Blau liegen auf der IMM im Trend

Kindermöbel in Rosa und Blau liegen auf der IMM im Trend

Gebrauchte Elektroautos: Das sind die beliebtesten Modelle

Gebrauchte Elektroautos: Das sind die beliebtesten Modelle

Meistgelesene Artikel

Sturmtief Friederike bringt Schnee und heftige Böen - Schulausfall im Harz

Sturmtief Friederike bringt Schnee und heftige Böen - Schulausfall im Harz

12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht

12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht

Gnadengesuch abgelehnt: Ex-SS-Mann Gröning muss Haft antreten

Gnadengesuch abgelehnt: Ex-SS-Mann Gröning muss Haft antreten

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Kommentare