Rettungsaktion vor Insel

Seenotretter bringen schwer verletzten Seemann an Land

+

Wangerooge - Die Seenotretter haben einen schwer verletzten Seemann von einem vor der Insel Wangerooge liegenden Frachter an Land gebracht.

Der 38-Jährige war am Donnerstag bei Wartungsarbeiten auf dem Schiff "Marselisborg" gestürzt und hatte sich schwer an Beinen und Hüfte verletzt, wie die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) am Freitag mitteilte. Das Retterteam ließ den Patienten mit einer speziellen Kompakttrage auf einen zweieinhalb Meter tiefer liegenden Seenotrettungskreuzer herunter. Von einem freiwilligen Seenotarzt wurde der Verletzte erstversorgt, in Hooksiel wurde er dem Rettungsdienst an Land übergeben.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Ansgar geht baden und Matthias versaut die Prüfung: Bilder von Tag 3 im Dschungel

Ansgar geht baden und Matthias versaut die Prüfung: Bilder von Tag 3 im Dschungel

Knappe Niederlage gegen Dänemark: DHB-Auswahl vor EM-Aus

Knappe Niederlage gegen Dänemark: DHB-Auswahl vor EM-Aus

SPD ringt sich zu Koalitionsverhandlungen durch

SPD ringt sich zu Koalitionsverhandlungen durch

Bilder: Deutschland unterliegt Olympiasieger Dänemark knapp

Bilder: Deutschland unterliegt Olympiasieger Dänemark knapp

Meistgelesene Artikel

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Videoaufnahme überführt brutalen Bahnhof-Schläger

Videoaufnahme überführt brutalen Bahnhof-Schläger

Kommentare