Betrunkener Geisterfahrer verursacht stundenlange Sperrung der A31

Walchum - Glück im Unglück hatte ein betrunkener Geisterfahrer auf der Autobahn 31 bei Walchum (Landkreis Emsland): Der 50-Jährige fuhr am Samstagabend von einem Parkplatz aus in die falsche Richtung auf die Autobahn und prallte mit seinem Fahrzeug in die Mittelleitplanke. Dies teilte ein Polizeisprecher am Sonntag mit.

Als er versuchte seinen verkeilten Wagen wegzuschieben, stieß ein Auto mit zwei Insassen mit seinem Fahrzeug zusammen. Zwei weitere Autos berührten die verunglückten Fahrzeuge oder wurden von Trümmerteilen getroffen. Insgesamt wurden vier Menschen bei dem Unfall leicht verletzt. Die Autobahn war für die Aufräumarbeiten in Fahrtrichtung Süden rund fünf Stunden lang voll gesperrt.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Trommelworkshop in der Grundschule Bruchhausen-Vilsen

Trommelworkshop in der Grundschule Bruchhausen-Vilsen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

Meistgelesene Artikel

Graffiti-Haus passt nicht ins Auricher Stadtbild

Graffiti-Haus passt nicht ins Auricher Stadtbild

Netzwerk meldet Erfolg bei Arbeit mit islamistischen Häftlingen

Netzwerk meldet Erfolg bei Arbeit mit islamistischen Häftlingen

Niedersachsen weitet Zuzugsverbot für Flüchtlinge aus

Niedersachsen weitet Zuzugsverbot für Flüchtlinge aus

Frau stirbt bei Unfall mit Stadtbahn in Hannover

Frau stirbt bei Unfall mit Stadtbahn in Hannover

Kommentare