Landtagswahl in Niedersachsen 

Im Wahlkreis Aurich wurden 152 Stimmen doppelt berechnet

Hannover - Bei der Landtagswahl am 15. Oktober sind in einem Wahlbezirk im Wahlkreis Aurich 152 Stimmen doppelt einberechnet worden.

Mit der Richtigstellung des Ergebnisses wird sich der Landeswahlausschuss in einer öffentlichen Sitzung am Donnerstag befassen. Dies teilte die Landeswahlleiterin am Montag in Hannover mit. Auswirkungen der Korrektur auf die Sitzverteilung im niedersächsischen Landtag sind demnach nicht zu erwarten. 

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Tödlicher Unfall zwischen Clues und Heiligenfelde

Tödlicher Unfall zwischen Clues und Heiligenfelde

Altpapiercontainer gerät in Brand

Altpapiercontainer gerät in Brand

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream

Meistgelesene Artikel

Fahrplanwechsel bringt dem Norden neue Züge und mehr Fahrten

Fahrplanwechsel bringt dem Norden neue Züge und mehr Fahrten

Warnstreik der Paketzusteller könnte Lieferungen verzögern

Warnstreik der Paketzusteller könnte Lieferungen verzögern

Sexueller Missbrauch: Weiterer Tatverdächtiger aus Bremen festgenommen

Sexueller Missbrauch: Weiterer Tatverdächtiger aus Bremen festgenommen

Polizeieinsatz bei Anti-AfD-Protesten beschäftigt Innenausschuss

Polizeieinsatz bei Anti-AfD-Protesten beschäftigt Innenausschuss

Kommentare