Delmenhorst wieder Schlusslicht

Landesweit höhere Wahlbeteiligung

Hannover - Ein Ergebnis der Kommunalwahlen stößt bei allen Parteien auf Zustimmung: die gestiegene Wahlbeteiligung. Landesweit gaben 55,5 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme ab. Das bedeutete wie schon 2011 einen Anstieg im Vergleich zur vorangegangenen Wahl.

Einerseits: Die Menschen interessieren sich offensichtlich wieder stärker für Kommunalpolitik. Andererseits: Es handelt sich dennoch um den drittschlechtesten Wert bei Kommunalwahlen in Niedersachsen.

Jedoch gibt es regional deutliche Unterschiede. So beteiligten sich immerhin in zwei Regionen etwas mehr als 60 Prozent der Wahlberechtigten: in den Landkreisen Wolfenbüttel (60,8 Prozent) und in Rotenburg (60,1 Prozent). Schon 2011 hatte der Landkreis Rotenburg mit 57,7 Prozent die zweithöchste Wahlbeteiligung erzielt, damals hinter Lüchow-Dannenberg.

Den größten Zuwachs gab es nach Angaben der Landeswahlleitung im Landkreis Celle. Möglicherweise hat die Oberbürgermeisterwahl in der Stadt Celle viele Wähler mobilisiert und dazu beigetragen, dass die Wahlbeteiligung im Landkreis um 6,5 Prozentpunkte höher ausfiel als 2011. Auch in den kreisfreien Städten Braunschweig und Oldenburg gab es mit jeweils 6,2 Prozentpunkten ein deutliches Plus.

In fünf Wahlkreisen beteiligten sich dagegen weniger Menschen an den Kommunalwahlen. Am deutlichsten fiel das Minus im Landkreis Northeim mit 3,2 Prozentpunkten aus - 53,6 Prozent der Wahlberechtigten gaben dort ihre Stimme ab.

Am schlechtesten fiel die Beteiligung wie schon 2011 in der Stadt Delmenhorst aus - dort, wo die AfD mit 15,1 Prozent ihr landesweit bestes Ergebnis erreichte. Immerhin: Die 44,8 Prozent bedeuteten ein leichtes Plus im Vergleich mit 2011. Auch in den Städten Salzgitter (45,5 Prozent), Wilhelmshaven (48,8) und Emden (49,0) beteiligte sich nicht einmal jeder Zweite an der Abstimmung.

dpa

Rubriklistenbild: © Mediengruppe Kreiszeitung / Henschel

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Waschbären breiten sich in Niedersachsen immer mehr aus

Waschbären breiten sich in Niedersachsen immer mehr aus

17-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt

17-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt

68-Jähriger tot in brennender Wohnung gefunden

68-Jähriger tot in brennender Wohnung gefunden

Haus nach Gasexplosion einsturzgefährdet

Haus nach Gasexplosion einsturzgefährdet

Kommentare