Gymnasium in Stade

Während Osterferien - Lehrer entdeckt zufällig Brand in Schule

Stade  - Ein Brand in einem Gymnasium in Stade hat am Mittwoch einen mehrstündigen Feuerwehreinsatz verursacht. Ein Lehrer, der sich zufällig während der Osterferien im Gebäude aufhielt, entdeckte den Qualm und wählte den Notruf, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Vermutlich habe ein Defekt in einem Technikraum den Brand verursacht. Etwa 50 Feuerwehrleute rückten demnach aus, um den Brand zu löschen. Weil der Qualm in Lüftungsschächte und Zwischendecken gezogen war, dauerte der Einsatz mehrere Stunden. Menschen wurden bei dem Feuer nicht verletzt. Es entstand ein Schaden von rund 100.000 Euro. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

SPD siegt und steht vor schwierigen Koalitionsgesprächen

SPD siegt und steht vor schwierigen Koalitionsgesprächen

82-Jähriger stirbt bei Streit mit 56-Jähriger Ehefrau

82-Jähriger stirbt bei Streit mit 56-Jähriger Ehefrau

Toter Angler aus der Ostsee geborgen

Toter Angler aus der Ostsee geborgen

Kommentare