Gymnasium in Stade

Während Osterferien - Lehrer entdeckt zufällig Brand in Schule

Stade  - Ein Brand in einem Gymnasium in Stade hat am Mittwoch einen mehrstündigen Feuerwehreinsatz verursacht. Ein Lehrer, der sich zufällig während der Osterferien im Gebäude aufhielt, entdeckte den Qualm und wählte den Notruf, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Vermutlich habe ein Defekt in einem Technikraum den Brand verursacht. Etwa 50 Feuerwehrleute rückten demnach aus, um den Brand zu löschen. Weil der Qualm in Lüftungsschächte und Zwischendecken gezogen war, dauerte der Einsatz mehrere Stunden. Menschen wurden bei dem Feuer nicht verletzt. Es entstand ein Schaden von rund 100.000 Euro. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Meistgelesene Artikel

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Kommentare