Vorfall in Osnabrück

Mann reißt Mädchen Kopftuch herunter

Osnabrück - Die Polizei in Osnabrück sucht nach einem Mann, der einem Mädchen an einer Bushaltestelle das Kopftuch heruntergerissen hat. Die Elfjährige wollte in einen Bus einsteigen, als der Mann nach dem Tuch griff und es dem Mädchen vom Kopf riss.

Wie ein Polizeisprecher in Osnabrück am Montag sagte, werde nicht ausgeschlossen, dass die Tat vom Samstagnachmittag einen fremdenfeindlichen Hintergrund habe. Dem Mädchen wurden auch ein paar Haare ausgerissen, es fing an zu weinen und lief wieder nach Hause.

Der Täter war in einer Gruppe von fünf bis sechs Männern unterwegs, die kurz zuvor aus einer Kneipe gekommen sein sollen. Die Tat geschah am Samstagnachmittag in der Nähe des Osnabrücker Fußballstadions. Es sei möglich, dass es sich bei dem Täter um einen Fußballfan handele, der zuvor das Spiel zwischen Osnabrück und Jena besucht habe, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür bei Kinderhospiz Löwenherz

Tag der offenen Tür bei Kinderhospiz Löwenherz

Papst gedenkt Holocaust-Opfern und warnt vor Antisemitismus

Papst gedenkt Holocaust-Opfern und warnt vor Antisemitismus

Erntefest in Dötlingen

Erntefest in Dötlingen

Kartoffelmarkt in Dörverden

Kartoffelmarkt in Dörverden

Meistgelesene Artikel

Moorbrand in Meppen: Fragen und Antworten 

Moorbrand in Meppen: Fragen und Antworten 

Ministerin von der Leyen räumt Fehler ein

Ministerin von der Leyen räumt Fehler ein

Drei Wochen Moorbrand im Emsland - Lage nur leicht entspannt

Drei Wochen Moorbrand im Emsland - Lage nur leicht entspannt

Eine Tote und ein Schwerverletzter bei Frontalcrash

Eine Tote und ein Schwerverletzter bei Frontalcrash

Kommentare