Vorfall in Osnabrück

Mann reißt Mädchen Kopftuch herunter

Osnabrück - Die Polizei in Osnabrück sucht nach einem Mann, der einem Mädchen an einer Bushaltestelle das Kopftuch heruntergerissen hat. Die Elfjährige wollte in einen Bus einsteigen, als der Mann nach dem Tuch griff und es dem Mädchen vom Kopf riss.

Wie ein Polizeisprecher in Osnabrück am Montag sagte, werde nicht ausgeschlossen, dass die Tat vom Samstagnachmittag einen fremdenfeindlichen Hintergrund habe. Dem Mädchen wurden auch ein paar Haare ausgerissen, es fing an zu weinen und lief wieder nach Hause.

Der Täter war in einer Gruppe von fünf bis sechs Männern unterwegs, die kurz zuvor aus einer Kneipe gekommen sein sollen. Die Tat geschah am Samstagnachmittag in der Nähe des Osnabrücker Fußballstadions. Es sei möglich, dass es sich bei dem Täter um einen Fußballfan handele, der zuvor das Spiel zwischen Osnabrück und Jena besucht habe, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

FC Bayern zum 29. Mal Meister - Dortmund-Sieg wertlos

FC Bayern zum 29. Mal Meister - Dortmund-Sieg wertlos

Viertes „Mofarennen“ auf dem Chaosplatz

Viertes „Mofarennen“ auf dem Chaosplatz

Fotostrecke: Rashica und Pizarro jubeln - Kruse und Johannsson verabschiedet

Fotostrecke: Rashica und Pizarro jubeln - Kruse und Johannsson verabschiedet

Fotos vom Verdener Frühjahrsflohmarkt

Fotos vom Verdener Frühjahrsflohmarkt

Meistgelesene Artikel

Osnabrücker Polizei sucht Serientäter bei „Aktenzeichen XY“

Osnabrücker Polizei sucht Serientäter bei „Aktenzeichen XY“

Keiner will es gewesen sein: Unfall mit Überschlag, aber ohne Fahrer

Keiner will es gewesen sein: Unfall mit Überschlag, aber ohne Fahrer

Neues Ladenöffnungsgesetz: Vier Sonntage im Jahr

Neues Ladenöffnungsgesetz: Vier Sonntage im Jahr

Traumjob: Europa-Abgeordneter Tiemo Wölken über seine Arbeit im EU-Parlament

Traumjob: Europa-Abgeordneter Tiemo Wölken über seine Arbeit im EU-Parlament

Kommentare