1. Startseite
  2. Lokales
  3. Niedersachsen

Vorfall in Oldenburg: Rentner attackiert Mann mit Hochdruckreiniger

Erstellt:

Von: Fabian Raddatz

Kommentare

Putzen, pflegen, nachfüllen: So wird das Auto frühlingsfit
Hochdruckreiniger können auch als Waffe eingesetzt werden. So geschehen in Oldenburg. © Christin Klose/dpa-tmn

In Oldenburg ist ein Streit in einer Autowaschanlage zwischen zwei Männern eskaliert. Dabei setzte einer einen Hochdruckreiniger als Waffe ein.

Oldenburg – Weil er sich darüber aufregte, dass ein Mann an einer Autowaschanlage in Oldenburg nicht weit genug vorfuhr, hat ein Rentner einen 62-jährigen Mann attackiert – mit einem Hochdruckreiniger. Zunächst soll der 65-Jährige die Ehefrau mit dem Hochdruck-Wasserstrahl angegriffen haben, berichtet die Polizei.

Der 62-Jährige soll demnach wiederdum gegen das Auto des Rentners getreten haben und am Außenspiegel gezerrt haben. Danach beleidigten sie sich gegenseitig – bis es richtig eskalierte: Der 65-Jährige soll dem anderen Mann mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Dann nahm sich der 62-Jährige den Hochdruckreiniger und verletzte und durchnässte den anderen damit.

Rentner attackiert Mann mit Hochdruckreiniger in Oldenburg: „Ein offenbar vollkommen sinnloser Streits“

Erst als eine Waschanlagen-Mitarbeiterin die Polizei rief, hörten die beiden Männer auf. Die Polizei stellte zwei Strafanzeigen wegen Körperverletzung. „Ein offenbar vollkommen sinnloser Streit“, so die Beamten.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region: Bei einem Brand in einem Bremer Pflegeheim wurde eine Person verletzt. In Weyhe (Landkreis Diepholz) ist ein Auto in ein Wohnhaus gekracht und stand im Flur. *kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare