1. Startseite
  2. Lokales
  3. Niedersachsen

Vollsperrung A1 und A7: Stau-Alarm in Bremen und Niedersachsen am Wochenende

Erstellt:

Von: Fabian Raddatz

Kommentare

Stau auf der A1.
Auf mehreren Autobahnen in Niedersachsen und in Bremen gilt am Wochenende Staugefahr. (Symbolbild) © Markus Scholz/dpa

Ferienverkehr trifft auf Sperrungen: Autofahrer müssen in Niedersachsen und Bremen am Wochenende auf mehreren Autobahnen mit Behinderungen rechnen.

Hannover/Bremen – In Niedersachsen und Bremen stehen die Zeugnisferien an: Der 31. Januar und der 1. Februar sind für viele Schüler freie Tage. Doch wer das verlängerte Wochenende für einen Kurztrip nutzen will, sollte für die Autofahrt mehr Zeit einplanen. Denn auf mehreren Autobahnen – unter anderem auf der A1 und der A7 – kommt es zu Sperrungen.

Deutsche Bundesautobahn:A1Bundesautobahn 7
Länge:790 km963 km
Gebaut:19371. September 2009
Bundesland:Schleswig-Holstein; Hamburg; Niedersachsen; Bremen; Nordrhein-Westfalen; Rheinland-Pfalz; SaarlandSchleswig-Holstein; Hamburg; Niedersachsen; Hessen; Bayern; Baden-Württemberg

So sind etwa auch die A29 und die B437 im Landkreis Friesland bis Montagmorgen, 31. Januar 2022, komplett gesperrt. Eine marode Brücke soll abgerissen werden. Auch am darauffolgenden Wochenende sollen dort Bauarbeiten stattfinden.

Stau-Gefahr in Niedersachsen und Bremen: Vollsperrung auf A1 und A7

Betroffen ist auch die Autobahn 7 zwischen Seesen und Northeim-Nord von Freitagabend, 28. Januar 2022 (19:00 Uhr), bis Sonntagnachmittag, 30. Januar 2022 (15:00 Uhr). Die Strecke ist in beide Richtungen dicht, wie der Autobahnbetreiber Via Niedersachsen mitteilte. Hintergrund ist der sechsspurige Ausbau, der bis zum Ende des Jahres planmäßig abgeschlossen werden soll.

Auch auf der A1 muss mit Verzögerungen gerechnet werden: Die Strecke ist zwischen den Abfahrten Holdorf und Neuenkirchen/Vörden voll gesperrt. Der Grund sind Fahrbahnerneuerungen. Hier müssen Autofahrer größere Umwege in Kauf nehmen.

Sperrungen und Staus auf Niedersachsens Autobahnen: ADAC rät zu rechtzeitigem Informieren

Eine ADAC-Sprecherin rät, sich vor der Abfahrt über die Lage auf den Straßen zu informieren. Sie rechnet damit, dass viele Familien zu spontanen Tagesausflügen etwa an die Küste oder in den Harz aufbrechen. Dann sei es wichtig, vorab herauszufinden, wie die Verkehrslage aussieht, ob zum Beispiel die Parkplätze schon voll besetzt sind. Erfahrungsgemäß sei es in den Zeugnisferien auf den Fernstraßen aber ruhiger als rund um Weihnachten.

Dieser Freitag ist für die Schülerinnen und Schüler in Niedersachsen und Bremen nur ein kurzer Schultag mit der Zeugnisausgabe. Montag und Dienstag findet kein Unterricht statt, bevor am Mittwoch, 2. Februar 2022, das zweite Halbjahr startet. Von den anderen Bundesländern haben in dieser Zeit nur noch Berlin und Brandenburg Winterferien, allerdings sogar die gesamte Woche bis zum 5. Februar.

Vollsperrung auf Autobahnen A7 und A1: Aktuelle ADAC-Staumeldungen in Niedersachsen und Bremen im Überblick

Alle aktuellen Verkehrsmeldungen für Bremen und Niedersachsen gibt es auch immer unter kreiszeitung.de/verkehrsmeldungen. (Mit dpa-Material) * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare