Polizei vermutet als Grund ein Vogelnest

Abgasanlage verstopft - Frau und Hund ersticken

Uelzen - Eine 59 Jahre alte Frau ist in Uelzen erstickt. „Nach derzeitigen Ermittlungen hatte ein Vogelnest die Abgasanlage einer Gastherme der Wohnung verstopft, so dass die Abgase zum Teil zurück in die Wohnung strömten", sagte ein Polizeisprecher am Montag in Lüneburg.

Die Frau habe eine Kohlenmonoxidvergiftung erlitten. Von Nachbarn alarmierte Beamte in Begleitung eines Notarztes hatten die Frau entdeckt. Auch einer von zwei Hunden der 59-Jährigen konnte nur noch tot geborgen werden, das andere Tier war nach dem Vorfall in einem kritischen Zustand. 

Als die Rettungskräfte die Wohnung betraten, wurden entsprechende Warngeräte ausgelöst. „Die Polizei geht aktuell von einem tragischen Unglücksfall aus", sagte der Sprecher am Nachmittag.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Meistgelesene Artikel

Sturmtief Friederike: Deutsche Bahn stellt Betrieb bundesweit ein

Sturmtief Friederike: Deutsche Bahn stellt Betrieb bundesweit ein

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Kommentare