Polizei vermutet als Grund ein Vogelnest

Abgasanlage verstopft - Frau und Hund ersticken

Uelzen - Eine 59 Jahre alte Frau ist in Uelzen erstickt. „Nach derzeitigen Ermittlungen hatte ein Vogelnest die Abgasanlage einer Gastherme der Wohnung verstopft, so dass die Abgase zum Teil zurück in die Wohnung strömten", sagte ein Polizeisprecher am Montag in Lüneburg.

Die Frau habe eine Kohlenmonoxidvergiftung erlitten. Von Nachbarn alarmierte Beamte in Begleitung eines Notarztes hatten die Frau entdeckt. Auch einer von zwei Hunden der 59-Jährigen konnte nur noch tot geborgen werden, das andere Tier war nach dem Vorfall in einem kritischen Zustand. 

Als die Rettungskräfte die Wohnung betraten, wurden entsprechende Warngeräte ausgelöst. „Die Polizei geht aktuell von einem tragischen Unglücksfall aus", sagte der Sprecher am Nachmittag.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Israelische Soldaten erschießen palästinensischen Angreifer

Israelische Soldaten erschießen palästinensischen Angreifer

Weltrekord-Versuch im Dauertennis: die ersten 25 Stunden

Weltrekord-Versuch im Dauertennis: die ersten 25 Stunden

S-Bahn-Unfall in Barcelona

S-Bahn-Unfall in Barcelona

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

Meistgelesene Artikel

Hochwasser: Gaffer bringen Feuerwehrleute in Gefahr

Hochwasser: Gaffer bringen Feuerwehrleute in Gefahr

Hoverboard-Nutzern drohen hohe Strafen

Hoverboard-Nutzern drohen hohe Strafen

Regen ohne Ende in großen Teilen Niedersachsens

Regen ohne Ende in großen Teilen Niedersachsens

Opelfahrer stirbt bei Unfall auf der A7 - erneute Sperrung

Opelfahrer stirbt bei Unfall auf der A7 - erneute Sperrung

Kommentare