Gebäude evakuiert

Vier Verletzte bei Explosion in Salzgitter

+
In Salzgitter arbeiten Feuerwehrleute nach einer Explosion an einem vierstöckigen Wohnblock.

Salzgitter - Bei einer Explosion in einem vierstöckigen Wohnblock im niedersächsischen Salzgitter sind vier Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer.

Die Detonation habe sich am Samstagabend in einer Wohnung ereignet, teilte die Polizei mit. Drei Männer im Alter von 27, 39 und 64 Jahren und eine Frau kamen ins Krankenhaus. Zunächst war die Feuerwehr von mehr als 15 Verletzten ausgegangen. 

Das Gebäude wurde in den Abendstunden evakuiert. Die Fassade des Hauses sei beschädigt, zudem seien bei der Explosion Glassplitter durch die Luft geflogen. Die Ursache war zunächst unklar.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen

Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen

Weihnachtskonzert der Rotenburger Kantor-Helmke-Schule

Weihnachtskonzert der Rotenburger Kantor-Helmke-Schule

Zwei Tote nach Unfall in Schweizer Gotthardtunnel

Zwei Tote nach Unfall in Schweizer Gotthardtunnel

Diese drei Eintöpfe sind die Antwort auf den Winter

Diese drei Eintöpfe sind die Antwort auf den Winter

Meistgelesene Artikel

Niedersachsens Metall-Arbeitgeber bieten zwei Prozent mehr Lohn

Niedersachsens Metall-Arbeitgeber bieten zwei Prozent mehr Lohn

Wieder Probleme im Atomkraftwerk Grohnde

Wieder Probleme im Atomkraftwerk Grohnde

Eifersuchtsdrama endet tödlich - Angeklagter gesteht

Eifersuchtsdrama endet tödlich - Angeklagter gesteht

IG Metall kündigt Warnstreiks in Niedersachsens Metallindustrie an

IG Metall kündigt Warnstreiks in Niedersachsens Metallindustrie an

Kommentare