Mehrere Opfer auf den Straßen

Tote und Verletzte bei Unfällen am Wochenende

Hannover - Auf Niedersachsens Straßen sind am Wochenende bei Unfällen mindestens vier Menschen gestorben und zahlreiche verletzt worden. Besonders tragisch ist der Tod einer 27 Jahre alten Mutter.

Die Frau war am Samstagabend nahe Ottersberg im Landkreis Verden mit ihrem sechsjährigen Sohn im Auto von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Die Mutter starb noch an der Unfallstelle, der Sohn wurde mit schweren Kopfverletzungen in eine Klinik geflogen.

In Thieshope im Landkreis Harburg starb ein 47 Jahre alter Vater. Die Familie war auf dem Weg in der Urlaub, als der Mann aus Bayern am Samstagmorgen auf einen Sattelzug auffuhr. Seine Frau erlitt schwere Verletzungen, die drei und zehn Jahre alten Kinder kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus.

 Nahe Hildesheim starb bereits am Freitag ein Mann, als er auf der Autobahn 7 ebenfalls auf einen Laster auffuhr.

Ein Toter auch im Landkreis Celle

Beim Schieben eines Einachsenschleppers, der vermutlich wegen fehlenden Sprits liegenblieb, starb ein 47-Jähriger im Landkreis Celle. Eine Autofahrerin übersah die Situation und stieß gegen das kleine Fahrzeug.

Ein 41-Jähriger wurde in Walsrode am Samstag von seinem eigenen Auto überrollt. Er kam verletzt in ein Krankenhaus.

Mit lebensgefährlichen Verletzungen musste am Freitagabend ein 17 Jahre alter Motorradfahrer ins Krankenhaus gebracht werden. Er nahm am Freitagabend einem Auto in Neuenhaus im Landkreis Grafschaft Bentheim an einer Ampelkreuzung die Vorfahrt. Es kam zum Zusammenstoß. 

In Osnabrück rutschte ein Kleinwagen, in dem sechs Personen saßen, in einen Graben. Alle Insassen verletzten sich, zwei schwer. 

Fünf Menschen wurden bei einem Unfall in Uetze in der Region Hannover verletzt, als ein Fahrer zu spät sah, dass der vor ihm fahrende Wagen abbremste, um nach links abzubiegen.

In Nordholz kam ein Fahrer ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanke - zwei Insassen verletzten sich.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schlummerhilfe vom Smartphone: Was Sleep-Tracker bringen

Schlummerhilfe vom Smartphone: Was Sleep-Tracker bringen

Der Weg zum Autopiloten ist noch weit

Der Weg zum Autopiloten ist noch weit

Stindl rettet Deutschland 1:1 nach Fehlstart gegen Chile

Stindl rettet Deutschland 1:1 nach Fehlstart gegen Chile

Bilder: DFB-Elf erkämpft Punkt gegen Südamerika-Champion

Bilder: DFB-Elf erkämpft Punkt gegen Südamerika-Champion

Meistgelesene Artikel

25-Jähriger zertrümmert Streifenwagen mit der flachen Hand

25-Jähriger zertrümmert Streifenwagen mit der flachen Hand

Fünf Verletzte bei schwerem Unfall auf der A7

Fünf Verletzte bei schwerem Unfall auf der A7

Junger Mann kracht durch Dach von Ziegelei in Tiefe und stirbt

Junger Mann kracht durch Dach von Ziegelei in Tiefe und stirbt

Scheunenbrand in Lohne beschäftigt mehr als 150 Einsatzkräfte

Scheunenbrand in Lohne beschäftigt mehr als 150 Einsatzkräfte

Kommentare