Fußgänger retten sich in Bankfiliale 

Autofahrerin rast auf Passanten zu

Braunschweig - Eine verwirrte Frau ist mit ihrem Auto in Braunschweig auf Passanten zugerast, hat aber niemanden verletzt.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, brauste die 49-Jährige an einer Ampel bei Rot mit durchdrehenden Reifen los und fuhr direkt auf zwei Fußgänger zu, die sich im Laufschritt in eine Bankfiliale retteten. Mehrere Menschen wählten daraufhin am Samstag den Notruf.

Dann parkte die nur mit einem Bademantel bekleidete Frau ihr Auto an einer Tankstelle. Dort verteilte sie Geldmünzen und versuchte, den Verkehr zu regeln. Die Polizei geht davon aus, dass die Frau krank ist. Sie ermittelt aber wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und versuchter Körperverletzung. Die 49-Jährige kam in eine Klinik, ihr Führerschein wurde sichergestellt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-tmn/Symbolbild

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Meistgelesene Artikel

Polizei entdeckt zwei Cannabis-Indoorplantagen

Polizei entdeckt zwei Cannabis-Indoorplantagen

18-Jähriger soll 87-Jährige getötet haben

18-Jähriger soll 87-Jährige getötet haben

Erste Bänke mit Internet-Zugang in Niedersachsen

Erste Bänke mit Internet-Zugang in Niedersachsen

Fluch über Amateur-Verein? Zwei Sportler sterben in 48 Stunden

Fluch über Amateur-Verein? Zwei Sportler sterben in 48 Stunden

Kommentare