Fußgänger retten sich in Bankfiliale 

Autofahrerin rast auf Passanten zu

Braunschweig - Eine verwirrte Frau ist mit ihrem Auto in Braunschweig auf Passanten zugerast, hat aber niemanden verletzt.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, brauste die 49-Jährige an einer Ampel bei Rot mit durchdrehenden Reifen los und fuhr direkt auf zwei Fußgänger zu, die sich im Laufschritt in eine Bankfiliale retteten. Mehrere Menschen wählten daraufhin am Samstag den Notruf.

Dann parkte die nur mit einem Bademantel bekleidete Frau ihr Auto an einer Tankstelle. Dort verteilte sie Geldmünzen und versuchte, den Verkehr zu regeln. Die Polizei geht davon aus, dass die Frau krank ist. Sie ermittelt aber wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und versuchter Körperverletzung. Die 49-Jährige kam in eine Klinik, ihr Führerschein wurde sichergestellt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-tmn/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Dienstwagen: So reisen die mächtigsten Staatschefs

Dienstwagen: So reisen die mächtigsten Staatschefs

Weitere Städte prüfen nach Evakuierung Hochhäuser auf Brandschutz

Weitere Städte prüfen nach Evakuierung Hochhäuser auf Brandschutz

Michael Zetterer: Seine Karriere in Bildern

Michael Zetterer: Seine Karriere in Bildern

Wussten Sie’s? Diese Hausmittel sorgen für schöne Haut

Wussten Sie’s? Diese Hausmittel sorgen für schöne Haut

Meistgelesene Artikel

Baby auf der Bundesstraße geboren

Baby auf der Bundesstraße geboren

20 Jahre alter Motorradfahrer stirbt 

20 Jahre alter Motorradfahrer stirbt 

Jagd-Göttin in Lüneburg entwaffnet

Jagd-Göttin in Lüneburg entwaffnet

Planenschlitzer bei Seesen auf der A7 aktiv

Planenschlitzer bei Seesen auf der A7 aktiv

Kommentare