Fußgänger retten sich in Bankfiliale 

Autofahrerin rast auf Passanten zu

Braunschweig - Eine verwirrte Frau ist mit ihrem Auto in Braunschweig auf Passanten zugerast, hat aber niemanden verletzt.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, brauste die 49-Jährige an einer Ampel bei Rot mit durchdrehenden Reifen los und fuhr direkt auf zwei Fußgänger zu, die sich im Laufschritt in eine Bankfiliale retteten. Mehrere Menschen wählten daraufhin am Samstag den Notruf.

Dann parkte die nur mit einem Bademantel bekleidete Frau ihr Auto an einer Tankstelle. Dort verteilte sie Geldmünzen und versuchte, den Verkehr zu regeln. Die Polizei geht davon aus, dass die Frau krank ist. Sie ermittelt aber wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und versuchter Körperverletzung. Die 49-Jährige kam in eine Klinik, ihr Führerschein wurde sichergestellt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-tmn/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Meistgelesene Artikel

Hoverboard-Nutzern drohen hohe Strafen

Hoverboard-Nutzern drohen hohe Strafen

56-Jährige vergisst Zapfpistole aus dem Auto zu ziehen

56-Jährige vergisst Zapfpistole aus dem Auto zu ziehen

Nach Ehestreit in Nachbarhaus gefahren

Nach Ehestreit in Nachbarhaus gefahren

Ein Mann stirbt bei Unwettern in Niedersachsen

Ein Mann stirbt bei Unwettern in Niedersachsen

Kommentare