Autokennzeichen entstempelt

Verwaltung benötigt Polizeischutz bei Maßnahme gegen „Reichsbürger“

+
Symbolbild

Sögel - Verwaltungsmaßnahmen unter Polizeischutz: Mit Hilfe der Polizei sind im Emsland Landkreis und Gerichtsvollzieher gegen zwei säumige "Reichsbürger" vorgegangen.

In einem Fall hatte ein 43 Jahre alter Mann aus Sögel weder seine Krankenkassenbeiträge noch seine Kfz-Steuer bezahlt. Weil dieser Mann im vergangenen November bei einem Polizeieinsatz Beamte mit Pfefferspray leicht verletzt hatte, forderte die Verwaltungsbehörde und der Gerichtsvollzieher Unterstützung durch die Polizei an.

In der Vergangenheit bereits Polizeieinsätze gegen die Männer

Das Autokennzeichen des Mannes wurde am Mittwoch entstempelt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Auch bei einem 49 Jahre alten Mann aus Börger wurde das Autokennzeichen ungültig gemacht, weil er die Zahlung der Kfz-Steuer verweigerte. Auch gegen diesen Mann habe es im Vorfeld einige Polizeieinsätze gegeben, hieß es.

„Reichsbürger“ lehnen die Bundesrepublik ab und behaupten, das Deutsche Reich bestehe bis heute weiter. In der vergangenen Woche missachteten zwei „Reichsbürgerinnen“ in Herzberg ihre Ladung zum Strafprozess ignoriert, nachdem sie Polizeibeamte angegriffen hatten. Im Herbst 2016 war ein Polizeibeamter in Franken von einem „Reichsbürger“ erschossen worden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Trump wegen Harmonie-Gipfel mit Putin zu Hause unter Druck

Trump wegen Harmonie-Gipfel mit Putin zu Hause unter Druck

Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen

Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen

Was die Hotelmarken der Veranstalter bieten

Was die Hotelmarken der Veranstalter bieten

Der Montag beim Schützenfest in Twistringen

Der Montag beim Schützenfest in Twistringen

Meistgelesene Artikel

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A1

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A1

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.