Versuchter Totschlag - 20-Jähriger in Untersuchungshaft

Braunschweig - Brutale Szenen in Braunschweiger Punkszene: Wegen versuchten Totschlags sitzt ein 20-Jähriger in Untersuchungshaft.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte der Mann aus Wolfenbüttel am späten Freitagabend einen 19-Jährigen vor den Braunschweiger Schloss-Arkaden von einer Treppe gestoßen. Der jüngere Mann stürzte daraufhin und blieb benommen liegen. Dann sprang der 20-Jährige gezielt auf den Kopf des 19-Jährigen. Das Opfer erlitt bei den Tritten schwere und zunächst lebensgefährliche Gesichtsverletzungen. Zeugen verhinderten eine weitere Eskalation. Der 20-Jährige wurde festgenommen. Seit Samstag sitzt er in Untersuchungshaft. Die beiden Punks waren der Polizei zufolge betrunken gewesen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Warnungen und Mahnungen zur Gedenkfeier in Auschwitz

Warnungen und Mahnungen zur Gedenkfeier in Auschwitz

"Ruhe in Frieden": Nowitzki und Sport-Welt trauern um Bryant

"Ruhe in Frieden": Nowitzki und Sport-Welt trauern um Bryant

„Relegation gegen HSV ist kein Saisonziel“: Die Netzreaktionen zu #SVWTSG

„Relegation gegen HSV ist kein Saisonziel“: Die Netzreaktionen zu #SVWTSG

Wie nachhaltig kann Outdoormode sein?

Wie nachhaltig kann Outdoormode sein?

Meistgelesene Artikel

Frau geht mit Hund Gassi und stirbt - Todesursache noch völlig unklar

Frau geht mit Hund Gassi und stirbt - Todesursache noch völlig unklar

Baby-Boom im Zoo Hannover: Eisbär-Jungtier macht erste Schritte

Baby-Boom im Zoo Hannover: Eisbär-Jungtier macht erste Schritte

Trübe Wetter-Aussichten in dieser Woche - Bodenfrost und Neuschnee im Harz

Trübe Wetter-Aussichten in dieser Woche - Bodenfrost und Neuschnee im Harz

Einbrecher greifen Hund mit Sonnencreme und Staubwedel an

Einbrecher greifen Hund mit Sonnencreme und Staubwedel an

Kommentare