Polizei geht von Racheakt aus

Versuchter Brandanschlag auf Asylbewerberunterkunft nicht politisch motiviert

Lilienthal - Die versuchte schwere Brandstiftung auf eine Asylbewerberunterkunft in Lilienthal Ende Februar diesen Jahres war keine politisch motivierte Tat. Zu diesem Ergebnis kamen die Polizei Osterholz und die Staatsanwaltschaft Verden nach ihren Ermittlungen.

Nach dem derzeitigen Erkenntnisstand der Polizei handelte es sich um einen Racheakt, weil "übergebene Drogen" nicht bezahlt wurden. Tatverdächtig sind ein 15-jährigen Lilienthaler und zwei Bremer, 22 und 23 Jahre alt, die Teilgeständnisse abgelegt haben. Gegen die drei Personen waren in der Vergangenheit schon Ermittlungsverfahren wegen verschiedener Delikte geführt worden. Bisherigen Ermittlungen zufolge, hatten die drei Verdächtigen den "Molotowcocktail" gemeinsam hergestellt. Der Jugendliche warf den brennenden Gegenstand schließlich gegen die Außenwand der Asylbewerberunterkunft. 

Am 28. Februar hatte ein Zeuge gegen 21 Uhr den Brandanschlag auf das Haus an der Falkenberger Landstraße in Lilienthal beobachtet, woraufhin er sofort über Notruf die Polizei informierte.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Anja Stoeck: „Soziale Politik nur gemeinsam mit den Linken möglich“

Anja Stoeck: „Soziale Politik nur gemeinsam mit den Linken möglich“

Gekuschelt wird nicht: Schlagabtausch beim TV-Duell

Gekuschelt wird nicht: Schlagabtausch beim TV-Duell

Psychologen für Strafgefangene gesucht

Psychologen für Strafgefangene gesucht

Kommentare