Vergessener Topf 

Wohnung verqualmt: Mutter und Kinder in Klinik gebracht

Gehrde - Drei Kinder und ihre Mutter sind in Gehrde (Landkreis Osnabrück) in der Nacht zum Sonntag wegen des Verdachts auch Rauchvergiftungen ins Krankenhaus gebracht worden.

Die vier schliefen in ihrer Wohnung als in der Nacht plötzlich ein Rauchmelder Alarm schlug, wie eine Polizeisprecherin am Sonntag sagte. Die Mutter hatte am Abend offenbar einen Topf mit Kunststoffeinsatz auf dem angeschalteten Herd vergessen. Dieser begann zu rauchen und verqualmte die Wohnung. Zu einem Brand sei es nicht gekommen. Die 5, 8 und 14 Jahre alten Kinder und die Mutter konnten sich rechtzeitig ins Freie retten. Rettungskräfte brachten sie vorsorglich in ein Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema:

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Wolfshund - wie viel Wolf steckt wirklich in ihm?

Wolfshund - wie viel Wolf steckt wirklich in ihm?

Kommentare