Update: Obduktion angeordnet

Frau geht mit Hund Gassi und stirbt - Todesursache noch völlig unklar

+
Zahlreiche Einsatzkräfte machten sich in Nordenham auf die Suche nach der vermissten Frau.

In Nordenham ist seit Freitag eine Frau mit ihrem Hund vermisst worden. Polizei und Feuerwehr starteten eine große Suchaktion, doch für die Frau kam jede Hilfe zu spät.

  • Frau geht mit Hund im Bereich Jade-Sehestedt spazieren und kehrt nicht zurück
  • Retter suchen nach der Frau am Jadebusen - und finden den Leichnam
  • Polizei Wesermarsch geht bei Todesursache der Frau von Unglücksfall aus

Update, 20. Januar: Die Leiche einer 65 Jahre alten Spaziergängerin, die in der Wesermarsch im Bereich Jade-Sehestedt gefunden wurde, soll nun obduziert werden. Damit soll die genaue Todesursache geklärt werden - wann das geschieht, ist aber noch unklar, sagte ein Sprecher der Polizei am Montag. Die Ermittler gehen weiter davon aus, dass die Frau bei einem Unglücksfall starb, ein Fremdverschulden schließen sie aus.

Update, 19. Januar: Nach dem Tod einer Spaziergängerin in der Wesermarsch am Jadebusen suchen die Ermittler weiter nach der Todesursache. „Momentan spricht alles für einen Unglücksfall“, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Die Ermittlungen dauern an.

Vermisste Frau in Jade/Nordenham tot am Deich gefunden

Originalmeldung, 18. Januar: Nordenham - Die Polizei Nordenham hatte am Samstagmorgen von der vermissten Frau aus dem Bereich Jade-Sehestedt erfahren. Sie sollte am Freitag mit ihrem Hund zu einem Spaziergang aufgebrochen sein und war nicht mehr zurückgekehrt.

Angaben der Angehörigen über die vermisste Frau führten bei der Polizei Nordenham zu dem Entschluss, eine Suchaktion einzuleiten. Schließlich bestand auch aufgrund der Witterung eine Gefahr für die Gesundheit der Frau, heißt es von der Polizei.

Vermisste Frau in Jade/Nordenham: Hubschrauber im Einsatz

Die Adresse der vermissten Frau befindet sich am Deich, in unmittelbarer Nähe zum Jadebusen/Nordsee. Auch ein Polizeihubschrauber kam bei der Suche zum Einsatz. Zusätzlich zur Polizei kamen Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinden Seefeld und Schweiburg mit 32 Leuten zum Einsatz. Ein Rettungs- und ein Notarztwagen standen zur Versorgung bereit.

Bei der großen Suchaktion im Bereich Jade-Sehestedt stießen die Einsatzkräfte schließlich auf den Leichnam der vermissten Frau im Deichvorland. Der Hund der Frau ist in der Nähe des Leichnams ebenfalls gefunden worden. Das Tier war wohlauf, so die Polizei weiter. Die Todesumstände der Frau sind nun Gegenstand umfangreicher Ermittlungen der Polizei Nordenham.

jdw

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Amsterdam schränkt Kiffer und Rotlicht-Tourismus ein

Amsterdam schränkt Kiffer und Rotlicht-Tourismus ein

Drama in Volkmarsen: Ökumenischer Gottesdienst 

Drama in Volkmarsen: Ökumenischer Gottesdienst 

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

Kochen mit Matcha bringt Farbe ins Spiel

Kochen mit Matcha bringt Farbe ins Spiel

Meistgelesene Artikel

Estorfs Ex-Bürgermeister fühlt sich sicher - will aber weiter gegen Rechtsextreme aufstehen

Estorfs Ex-Bürgermeister fühlt sich sicher - will aber weiter gegen Rechtsextreme aufstehen

„SuedLink“: Tennet stellt Anträge für Planfeststellungsverfahren

„SuedLink“: Tennet stellt Anträge für Planfeststellungsverfahren

Völkische Siedlungen: Wo sich Rechtsextreme und Terroristen gute Nacht sagen

Völkische Siedlungen: Wo sich Rechtsextreme und Terroristen gute Nacht sagen

Unfall an Stauende führt zu Sperrung der Autobahn 1 bei Wildeshausen

Unfall an Stauende führt zu Sperrung der Autobahn 1 bei Wildeshausen

Kommentare