In den Gegenverkehr gerutscht

Frontalzusammenstoß mit Streufahrzeug - zwei Verletzte

Hannover - Bei einem Verkehrsunfall mit einem Streufahrzeug in Hannover sind am Mittwoch zwei Menschen verletzt worden.

Ein 47-Jähriger hatte auf der Kreisstraße 326 in einer Kurve mehrere Autos überholt, die vor einer roten Ampel standen, teilte die Polizei mit. Dabei habe er aus bisher unbekannter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen verloren und sei in den Gegenverkehr gerutscht. Dort stieß er mit einem Streufahrzeug zusammen. Dieses kippte auf eine Leitplanke, der 50-jährige Fahrer musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Unfallverursacher verletzte sich leicht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

"Klasse wir singen!" in Wildeshausen

"Klasse wir singen!" in Wildeshausen

Abschlusstag der Waldjugendspiele in Verden

Abschlusstag der Waldjugendspiele in Verden

Höchste Auflösung ohne Aufpreis: Neues Apple TV 4K im Test

Höchste Auflösung ohne Aufpreis: Neues Apple TV 4K im Test

Fußball-Tennis am Donnerstag

Fußball-Tennis am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Mann stirbt bei Schwimmabzeichen-Prüfung

Mann stirbt bei Schwimmabzeichen-Prüfung

Kreuzfahrtschiff „World Dream“ auf dem Weg zur Nordsee

Kreuzfahrtschiff „World Dream“ auf dem Weg zur Nordsee

Von der Unsitte, ohne echte Not die 112 zu wählen

Von der Unsitte, ohne echte Not die 112 zu wählen

Kommentare