Kein Pauschale Erhöhung der Bußgeldsätze

Verkehrsgerichtstag empfiehlt höhere Bußgelder für Raser und Drängler

Goslar - Raser und Drängler sollen künftig höhere Bußgelder und schneller Fahrverbote erhalten. Das hat am Freitag der Deutsche Verkehrsgerichtstag in Goslar gefordert.

Grundsätzlich sollten gefährliche Verkehrsdelikte wie Überhol-, Tempo- und Abstandsverstöße härter geahndet werden, verlangten die Experten. Eine pauschale Erhöhung aller Bußgeldsätze lehnten sie dagegen ab. Wichtig sei eine effektivere Verkehrsüberwachung, vor allem an gefährlichen Abschnitten und Unfallschwerpunkten. Dabei sollten die Bundesländer einheitlich vorgehen. Die Kontrollen sollten so angelegt sein, dass Verkehrsteilnehmer nicht den Eindruck gewinnen, sie sollten abgezockt werden. - dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Nach Autobombenanschlag in Nordirland: War es "Neue IRA"?

Nach Autobombenanschlag in Nordirland: War es "Neue IRA"?

Bsirske kündigt harte Haltung bei Tarifstreit mit Ländern an

Bsirske kündigt harte Haltung bei Tarifstreit mit Ländern an

Rötlicher Mond war vielerorts gut sichtbar

Rötlicher Mond war vielerorts gut sichtbar

Arbeiten auf dem Flusskreuzfahrtschiff

Arbeiten auf dem Flusskreuzfahrtschiff

Meistgelesene Artikel

Eine klebrige Angelegenheit: Autos werden weiterhin verschandelt 

Eine klebrige Angelegenheit: Autos werden weiterhin verschandelt 

Zollbeamter entdeckt Marihuana im Briefkasten

Zollbeamter entdeckt Marihuana im Briefkasten

Acht Verletzte bei Unfall - Ersthelfer reanimieren Fahrerin

Acht Verletzte bei Unfall - Ersthelfer reanimieren Fahrerin

Ausgiebiger Regen lässt Talsperren im Harz wieder volllaufen

Ausgiebiger Regen lässt Talsperren im Harz wieder volllaufen

Kommentare